Zelda - Breath of the Wild: Versteckter S.O.S.-Ruf

Marina Hänsel

Es sind zumeist die Details, welche aufzeigen, wie viel Liebe in einem Spiel steckt. Falls das stimmt, ist Zelda: Breath of the Wild sicherlich eines der liebsten Kinder von Nintendo — ansonsten hätte sich niemand die Mühe gemacht, dieses versteckte S.O.S. zu integrieren.

Die Entwicklung von The Legend Of Zelda Breath Of The Wild - Teil 1.

Erinnerst Du Dich an das S.O.S., während Du den Dungeon Vah Ruta in Zelda: Breath of the Wild erobert hast? Nein? Womöglich weil es sich hierbei um einen versteckten Morse-Code handelt, der leise während der Titel-Musik zur Quest ausgespielt wird. Reddit-User Takfloyd entdeckt das geheime Easter-Egg und verrät, dass die Töne sogar in die Mission integriert wurden — sie stoppen nämlich, sobald das erste Terminal aktiviert wurde:

„(…) einer der Audio-Channels piepst die ganze Zeit S.O.S. im Morser-Code, bis Du das erste Terminal aktiviert hast und die Musik sich ändert. Bezüglich der anderen drei Monster ist es schwerer, das Signal herauszuhören, denn der andere Audio-Kanal piepst andere Töne, aber es definitiv da.

Tauche auf der Switch ins Zelda-Universum ein *

Überzeuge Dich selbst vom geheimnisvollen S.O.S., indem Du Dir die Titelmusik „Aboard Divine Beast Vah Medoh“ erneut anhörst. Der Morser-Code ist tatsächlich vorhanden. Zelda: Breath of the Wild kam gemeinsam mit der Nintendo Switch am 3. März 2017 auf den Markt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung