The Legend of Zelda Twilight Princess HD: Gibt es ein Dungeon nur für Amiibo-Besitzer?

Marco Schabel 1

Zum 30. Geburtstag der The Legend of Zelda-Serie wird in wenigen Wochen The Legend of Zelda Twilight Princess HD für die Wii U erscheinen. Jetzt gibt es Hinweise auf einen neuen Dungeon, der allerdings nur mit dem passenden Amiibo freigeschaltet wird.

The Legend of Zelda Twilight Princess HD Nintendo Direct.

Alles Gute, liebe Zelda-Serie. 30 Jahre bist du nun schon alt und bis deutlich reifer geworden. Deine Schokoladenseite ist längst nicht mehr dein Schopf und auch deine Umwelt hat sich längst in eine weitere Dimension erhoben. Und hübscher bist du mittlerweile auch geworden. Auf kein Spiel, welches nicht Dark Souls heißt, freue ich mich in diesem Jahr mehr, als auf dich. Und damit wir schon etwas früher zusammenkommen und die Wartezeit überbrücken können, wirst du im März als aufgetakelte Version eines Klassikers vor mir stehen. The Legend of Zelda Twilight Princess HD steht quasi schon vor der Tür und scheint uns unter Beweis stellen zu wollen, dass du nicht nur 30 Jahre alt geworden bist, sondern auch im Jahre 2016 angekommen.

Sichert euch Twilight Princess HD *

The Legend of Zelda Twilight Princess HD Dungeon nur mit Amiibo?

Damit meine ich nicht, dass The Legend of Zelda Twilight Princess HD mehr oder weniger auf das technische Niveau dieses Jahres angehoben wird, sondern dass es offenbar auch DLC umfassen wird. Und damit meine ich nicht die klassischen „zahle und downloade mich“-DLC, sondern eine ganz neue Form: ein physisches DLC! Das ist kein Witz, denn wie es aktuell heißt, wird es in The Legend of Zelda Twilight Princess HD auch ein neues Dungeon geben. Um dieses freizuschalten, müsst ihr euch aber auch den Wolf-Link-Amiibo kaufen, der der Special Edition bereits beiliegt. Der Amiibo kostet dabei knapp 17 Euro, während die Special Edition 59,99 Euro kosten wird. Ursprung dieser neuen Gerüchte ist dabei einmal mehr Amazon. Diesesmal allerdings der französische Ableger des Onlinehändlers.

Dort heißt es, dass der Wolf-Link-Amiibo die völlig neue La Cave du Crépuscule im Spiel freischalten wird. In unserer Sprache bedeutet das so viel wie „Die Höhle des Zwielichts“. Mittlerweile wurde der entsprechende Eintrag in der Produktbeschreibung allerdings wieder entfernt, vermutlich auf Drängen von Nintendo. Weiter heißt es übrigens, dass The Legend of Zelda Twilight Princess einen Heldenmodus und das Inventar-Management über das Wii U Gamepad bieten wird. Das würde bedeuten, dass ihr euer Inventar ganz bequem verwalten könnt, ohne dabei das Spiel pausieren zu müssen. Im Kampf lassen sich so zudem neue taktische Optionen ausprobieren.

Ob das alles so der Wahrheit entspricht oder ein Amazon-Mitarbeiter in Frankreich zu viel Baguette gegessen hat, das werden wir spätestens am 4. März erfahren, wenn The Legend of Zelda Twilight Princess HD ganz offiziell und natürlich exklusiv für die Wii U erscheint. Und seid euch sicher, dass dies nicht die einzige Änderung bleiben wird, die am Gameplay vorgenommen wird.

Sichert euch den Zusatz-Dungeon *

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung