The Secret World: Guardians of Gaia (2014) Anniversary Event Guide

Annika Schumann

Mittlerweile steht das zweite Jubiläum vom MMORPG The Secret World an und um das gebührend zu feiern, gibt es zwei Wochen lang ein ganz besonderes Event namens The Guardians of Gaia. Was euch dabei erwartet, wie ihr am besten an die Achievements und Lore gelangt, welches Loot auf euch wartet und wie ihr die Golems findet, erzähle ich euch nun in diesem Guide.

The Secret World: Guardians of Gaia (2014) Anniversary Event Guide

Was erwartet euch bei dem Event?

Die Guardians of Gaia sind zurückgekehrt und treiben in jeder Welt ihr Unwesen - auch in Tokyo, der neuesten Region in The Secret World. Dabei handelt es sich um riesige Golems, die in jeder Dimension und auf jedem Server erscheinen können. Es ist besonders wichtig, dass ihr den Event-Channel abonniert, um keinen Golem zu verpassen. Dazu komme ich aber ausführlicher im nächsten Abschnitt.

  • Loot:

Die Golems könnt ihr vom 3. Juli bis zum 17. Juli 2014 besiegen und dabei jede Menge tolle Loot-Gegenstände gewinnen. So kann zum Beispiel jeder Golem eine kleine Version von sich als Pet droppen. Oder es warten seltene Signets und Upgrade-Items auf euch. Am begehrtesten sind momentan vor allem die Kimono-Kleidung aus Kaidan, bestehend aus einem Hut, einer weißen Hakama und einem weißen Kimono-Oberteil. Alle Sachen davon können einzeln droppen. Ebenso könnt ihr Monokel, Augenklappen oder leuchtende Augen erhalten. Wenn ihr jedoch Pech habt, erhaltet ihr lediglich Flares, die nichts weiter bringen als Platz in eurem Inventar einzunehmen. Viel zu oft droppen auch einfach nur grüne Signet-Bags.

  • Massive Boni:

Noch bis zum 11. Juli 2014 habt ihr außerdem die Gelegenheit, weitere tolle Boni während eures Spiels zu erhalten. So erhaltet ihr doppelte AP-Punkte, einen weiteren Black Bullion zu anderen, die ihr bekommt, fünfzig Prozent mehr Aureus, fünfzig Prozent mehr White Marks of Venice im PvP-Modus Fusang, fünfzig Prozent mehr Research-Punkte für euer Aegis-System und außerdem erhaltet ihr einen Monat Mitgliedschaft gratis, wenn ihr einen neuen Spieler rekrutiert. Dieses könnt ihr über euren Funcom-Account machen.

Benutzt unbedingt den Chat

Damit ihr wirklich alle Golems findet und diese besiegen könnt, solltet ihr definitiv dem richtigen Channel beitreten. Tippt dafür in euer Chatfenster „/chat join event“ ein - ohne Anführungszeichen. Dann werdet ihr bereits die ersten Meldungen erhalten, die meistens so aussehen:

Chat Event

Die Abkürzungen wie KD oder CotSG bezeichnen die Welten, in denen die Golems gefunden wurden. Die anderen Daten dahinter bestimmen die Dimension und den Server und in der Regel auch die genauen Koordinaten. Da es viele verschiedene Server und Dimensionen gibt, ist es wichtig folgendes zu beachten:

Sollte ein „MU“ (Meet Up) hinter der Nachricht stehen, nehmt denjenigen, der die Nachricht geschrieben hat, in eure Freundesliste auf (Rechtsklick -> Make Friend) und sucht diesen dann in eurer Tabelle (Shift + F). Dort klickt ihr wieder rechts auf den Namen und dann „Meet Up“. Sollte der Server noch nicht voll sein, werdet ihr direkt dorthin transportiert, da die meisten Spieler mittlerweile ein Add-On für automatische Meet Ups haben - dann müsst ihr nur noch den Golem auf der Karte finden. Die Standorte und die Bezeichnungen der Ausrufe findet ihr weiter unten. Manchmal steht dort auch „engaged“ or „unengaged“. Bei ersterem solltet ihr euch beeilen, da es sein kann, dass der Boss bald besiegt ist, beim anderen könnte es wiederum sein, dass ihr noch etwas warten müsst, bis genügend Spieler am Ort des Geschehens auftauchen.

  • Happy Feet Achievement:

Ihr werdet öfters im Chat außerdem die Frage nach einer Happy Feet-Gruppe finden. Dies bezieht sich auf ein Achievement, für das ihr in Agartha einen Kreis mit anderen Spielern formen müsst - mit euren Pet-Golems. Sobald dies geschehen ist, fangen die Golems an zu tanzen, der Gatekeeper taucht für kurze Zeit auf, ihr hört Trommeln und dann erhaltet ihr das Achievement-Signal. Damit dies jedoch gelingen kann, muss von jeder Art (Feuer, Eis etc.) Golem mindestens einer vorhanden sein! Daher schaut unbedingt, welche Golems sich bereits im Kreis aufgestellt haben und spawnt denjenigen, der noch nicht vorhanden ist. Über Shift+P kommt ihr schnell zu eurem Pet-Inventar. Sobald ihr dann den noch fehlenden Golem geladen habt, rennt ein wenig im Kreis umher, bis er sich von alleine davon macht und sich in den Golem-Kreis einreiht. Sobald alle neun vorhanden sind, geht der Tanz los.

Golem Locations & Tipps

Um euch zu den jeweiligen Golems und den Spielern, die sie entdeckt haben, zu teleportieren, ist es wichtig, dass ihr alle Karten aufgedeckt und jeden Well entdeckt habt. Nur so könnt ihr ohne größere Probleme rasch zu den richtigen Golems gelangen. Im Übrigen wird das Areal, in dem der Kampf mit einem Golem stattfindet, von einer leicht transparenten, hellblauen Mauer dargestellt, durch die ihr hindurchlaufen könnt. Haltet einfach danach Ausschau und ihr findet sie noch schneller. Dies gilt natürlich nur, wenn der Kampf bereits begonnen hat - nicht, wenn der Golem noch unbehelligt durch die Umgebung wandert.

Kingsmouth (KM): The Guardian of Earth (Pitiqtu Nasiru)

  • Location: Dieser sollte mit am leichtesten zu finden sein, weil er sich auf offener Fläche in der Nähe vom Schrottplatz befindet. Begebt euch vom Flugplatz hinunter und lauft auf den Platz zu, dann solltet ihr ihm etwa bei 730, 685 begegnen.

Savage Coast (SC): The Guardian of Water (Anzanunzu Nasiru)

  • Location: Diesen findet ihr an der Küste, in etwa bei 40,600, lauft dafür einfach vom Well aus in Richtung Westen zum Wasser.

Blue Mountain (BM): The Guardian of Stone (Abnu Nasiru)

  • Location: Der einsame Golem, der aussieht wie ein riesiger Fels, ist direkt bei den Bergbauarbeitern zu finden. Lauft dafür vom Well gerade aus und dann nach rechts auf die Straße, um links ein paar Meter weiter den Hügel hinaufzulaufen. Die Koordinaten lauten 620,290.

Scorched Desert (SD): The Guardian of Fire (Isatis Nasiru)

  • Location: Der Feuer-Golem läuft in der Wüste bei den flammenden Rissen im Boden durch die Umgebung. Auch dieser sollte aufgrund seiner Größe im relativ freien Feld gut zu entdecken sein. Wenn ihr in der Stadt landet, springt über die Mauer bei den Händlern und lauft hinaus zu den Rissen, etwa bei 510,670.

City of the Sun God (CotSG): The Guardian of Sand (Basi Nasiru)

  • Location: Diesen findet ihr bei den Kratern, in etwa bei 760,890. Achtet bei diesem Kampf auf seine AOE-Attacke, die sehr weitläufig ist. Stellt euch daher am besten den ganzen Kampf über direkt vor ihn, denn dort seid ihr vor dem Angriff sicher. Alle, die weiter hinten stehen, werden davon getroffen.

Besieged Farmlands (BF): The Verdant Guardian (Halbu Nasiru)

  • Location: Dieser Golem spawnt etwa bei der Olaru Farm (990,930 etwa) mit den lebenden Vogelscheuchen, patrouilliert allerdings ein sehr großes Areal. Wenn ihr euch zu einem der Spieler dort teleportiert, achtet unbedingt auf die angegebenen Koordinaten.

Shadowy Forest (SF): The Guardian of Pestilence (Erbu Nasiru)

  • Location: In etwa bei 460, 570. Lauft vom Well aus nach links und dann rechts an dem niedergebrannten Dorf vorbei in einen Wald, dort solltet ihr ihn finden. Achtet in diesem Kampf auf die AOE-Attacken, diese hinterlassen für eine gewisse Zeit giftiges Areal, das euch rasch töten kann.

Carpathian Fangs (CF): The Guardian of Ice (Kasu Nasiru)

  • Location: Dieser wandert viel umher, daher achtet unbedingt auf die Koordinaten desjenigen, zu dem ihr euch teleportiert. Meistens befindet er sich im Bereich 320,690 in der Nähe vom Zana-Well.

Kaidan (KD): Patchwork Horror

  • Location: Der Patchwork Horror gehört zu den beliebtesten und am schwierigsten zu findenden Golems des Events. Es gibt vier Orte, an dem er in Kaidan spawnen kann und patrouilliert dann in der Gegend. Achtet also auch hier auf die Koordinaten desjenigen, der ihn im Chat ausruft - und seid schnell, die Server sind bei diesem Gegner sehr rasch voll und ihr landet automatisch auf einem anderen, auf dem vielleicht kein Golem zu finden ist.

Lore

Um alle Lore-Achievements zu erhalten, müsst ihr auf jeden Fall Issue #9: The Black Signal besitzen und Zutritt zu Tokyo erlangt haben, da ihr zum einen dem Golem Patchwork Horror nur da begegnen könnt und zum anderen, weil in Kaidan alle Lore-Standorte von The Buzzing zu finden sind.

Anomalies of the Filth:

  • The Buzzing:

#1: KD 660, 434 (vor einem abgesperrten Eingang)
#2: KD 254, 416 (direkt an der Mauer, vor der Aufschrift „Quarantine Zone)
#3: KD 440, 735 (an einer Ecke, vor einem Haufen Filth)
#4: KD 866, 532 (in der Nähe des abgestürzten Helikopters, bei einem Baum)
#5: KD 415, 636 (genau in der Mitte der Kreuzung)
#6: KD 385, 720 (am oberen Ende einer Treppe)

  • The Black Signal:

Diese fünf Lore-Elemente erhaltet ihr momentan nur durch Loot-Drops vom Patchwork Horror Golem. Diese erhaltet ihr in Form von „Corrupted SD Cards“ 1-5. Dieses soll sich aufgrund vieler Beschwerden allerdings bald ändern. Sobald diese auch anderweitig zu erhalten sind, wird der Guide aktualisiert.

The Guardians of Gaia:

#1: KM 685, 695 (hinter einem Schuppen in der Nähe des Schrottplatzes)
#2: SC 20, 565 (auf einem Hügel)
#3: BM 620, 255 (am Rand des Hügels, auf einem kleinen Vorsprung, in der Nähe des Trucks und der Laterne)
#4: SD 525, 640 (inmitten des Risses)
#5: CotSG 760, 890 (in einem der Krater)
#6: BF 1225, 1260 (direkt außerhalb des Agartha-Eingangs, zwischen den Zäunen)
#7: SF 445, 545 (unter der kleinen Brücke)
#8: CF 475, 1220 (außerhalb des Agartha-Eingangs, neben dem Well)
#9: Agartha 315, 50 (geht dafür durch das erste Portal nach Tokyo und anstatt zum großen Portal nach Kaidan zu gehen, nehmt die andere Richtung zum gebrochenen Ende des Astes). Ihr findet dieses Lore-Stück, wo mein Charakter steht:
 

Tokyo Ast Lore 6

Tipps für Tanks & DPSler von einem frustrierten Healer

Seit kurzem bin ich von DPS auf Heal umgestiegen und merke dadurch, dass einige Spieler wohl gerne sterben wollen. Solltet ihr eine Person in eurer Nähe sehen, die mit Blut um sich wirft oder mit Wolverine-Klauen wedelt und sich daraufhin euer Leben erhöht, ja, dann ist genau das euer Healer. Tut dem lieben Mitspieler einen Gefallen und rennt nicht vor ihm oder ihr davon, denn so ist es ziemlich schwierig euch am Leben zu erhalten - besonders, wenn dann hinter euch ein kurzzeitiger AOE am Boden verbleibt und der Healer nicht da durchlaufen kann, ohne selbst draufzugehen. Wir wollen zwar jeden am Leben erhalten und tun unser Bestes, doch ihr müsst auch ein wenig mitdenken. Das gilt besonders für den einen oder anderen DPSler. Natürlich müsst ihr den Cleave-Attacken und den AOEs oder Mobs ausweichen, aber springt dann doch bitte in die Richtung desjenigen, der gerade versucht euren Hintern zu retten.

Diese Tipps gelten nicht unbedingt für den Kaidan-Golem Patchwork Horror, weil dort ohnehin absolutes Chaos herrscht und er ständig die Ziele wechselt. Für diesen Gegner (und eigentlich auch für alle anderen) kann ich euch nur den Tipp geben: Wenn auf dem Boden ein goldenes Feld aufleuchtet, mit Waben darin, dann springt nicht panisch zur Seite - dieses Feld ist dazu da, um alle in dem Radius zu heilen. Es gibt nichts frustrierenderes als diese Attacke auf eine Gruppe Sterbender zu feuern und zu sehen, wie sie alle in verschiedene Richtungen fliehen, weil sie denken, dass es ein Angriff des Gegners ist.

Eine Sache gibt es da ebenfalls noch. Besonders der Scorched Desert-Golem erfordert viele, gute Healer, da es immer irgendein Spieler schafft den Gegner mit Buffs zu überfüllen und dann jeder Spieler einen Auto-Attack auf sich erhält, wenn er den Golem angreift. Deshalb laufen viele Heiler die ganze Zeit quer über das Feld, um alle so gut es geht am Leben zu erhalten und konzentrieren sich nicht nur auf den Tank. Besonders bei diesem Golem wäre es sehr nett und freundlich, sich bei dem Healer zu bedanken, da ihr ohne uns dort verloren wäret. Dies tun auch schon viele, doch es ist immer schön zu wissen, dass man gute Arbeit geleistet hat. Ein Dankeschön tut nicht weh. Daher seid nett zu euren Mitspielern und erleichtert diesen den Kampf, denn so erreicht auch ihr schneller euer Ziel.

Love & Loathing in Tokyo

Neben den aktuellen Events gibt es außerdem neue Sidestory-Missionen, die in Kaidan stattfinden. Diese erhaltet ihr im Ingame-Shop für 864 Funcom-Points. Dieses Mission-Pack bringt euch fünf Aufträge, vier normale und eine Investigation-Mission, die eure Japanisch-Kenntnisse gehörig auf die Probe stellen wird. Wie immer sind die Quests und die verschiedenen Abschnitte dieser sehr abwechslungsreich gestaltet und bringen sehr viel Spaß, obgleich ihr euch überlegen solltet, nicht lieber im Team loszuziehen, da Kaidan für den einen oder anderen immer noch ein ziemlich hartes Pflaster darstellt. Auch ich habe mit meinem Full-Purple-Gear hin und wieder Probleme und freue mich, wenn Personen aus meiner Cabal Aufträge mit mir machen.

Wenn ihr die fünf Missionen erfolgreich abgeschlossen habt, erhaltet ihr eine neue Maske und die Deep Mystery Box, die seltene Items droppt. Der Inhalt ist zufällig, weshalb unterschiedliche Spieler unterschiedliche Gegenstände erhalten. Darunter sind zum Beispiel Bullions, Marks, Signets, Pax Romana oder bestimmte Boosts.

love and loathing

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung