The Sexy Brutale: Neuer Trailer & Erscheinungsdatum

Luis Kümmeler

The Sexy Brutale hat ein Veröffentlichungsdatum! Das Puzzlespiel vom britischen Entwickler Cavalier Game Studios sorgte bereits auf der vergangenen Gamescom für Furore und soll nun offiziell am 12. April 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Ein neuer Gameplay-Trailer gibt Dir einen Vorgeschmack auf das heiß erwartete Puzzle-Abenteuer.

The Sexy Brutale - Gameplay Trailer.

Auf der Gamescom im vergangenen Sommer 2016 machte neben den üblichen Blockbuster-Titeln vor allem ein Indie-Spiel auf sich aufmerksam: The Sexy Brutale ist ein Puzzel-Abenteuer aus dem britischen Entwicklerhause Cavalier Game Studios und besticht durch stilvolle Optik, makaberen Humor und kniffelige Rätsel. Und inzwischen ist auch bekannt, wann mit dem Spiel zu rechnen ist: Am 12. April 2017 soll The Sexy Brutale für den PC sowie die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Diese Ankündigung ging mit einem neuen Trailer einher, der Dir das Gameplay des Rätselspiels näher bringen soll.

In The Sexy Brutale schlüpfst Du in die Haut eines Priesters, der eine Reihe mysteriöser Morde auf einem Maskenball aufklären muss. Die Prämisse kommt jedoch mit einem Twist: In bester „Und täglich grüßt das Murmeltier“-Manier erlebt der Priester den Tag des Massenmordes immer und immer wieder, bis er den Kreislauf durchbricht. Dabei helfen sollen ihm die Masken der Gäste beziehungsweise ihre Träger.

The Sexy Brutale: 10 Minuten echtes Gameplay einer kompletten Aufgabe*

„Die Masken hängen mit den Persönlichkeiten und den Toden der Gäste zusammen“, so Narrative Director Jim Griffiths gegenüber Polygon. „Sobald Du sie rettest, schaltest du eine neue Fähigkeit frei, die im Zusammenhang zu ihren Persönlichkeiten und Masken steht.“ Mit diesen freigeschalteten Fähigkeiten sollst Du Dich in der Haut des Priesters Stück für Stück durch das Herrenhaus arbeiten, um nach und nach alle Partygäste zu retten und den Mehrfachmord aufzuklären.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung