The Swapper

Thomas Goik

„The Swapper“ ist ein sehr atmosphärischer Puzzle-Platformer vom Indie-Studio Facepalm Entertainment. Ihr steuert einen Astronauten bei seiner Flucht aus einer scheinbar verlassenen Raumstation. Dabei deckt ihr das Geheimnis der desolaten Station auf und löst zahlreiche Rätsel.

Die Spielmechanik in „The Swapper“ beinhaltet das Erstellen von Klonen. Bis zu vier Kopien seiner selbst kann euer Astronaut erschaffen, er kann außerdem sein Bewusstsein in einen dieser Klone versetzen, um ihn direkt zu steuern. Stirbt ein Klon, ist das nicht weiter schlimm, solange nicht der Astronaut drauf geht, dessen Bewusstsein ihr gerade kontrolliert.

The Swapper - Trailer.

Oft gilt es in in sich abgeschlossenen Räumen, knifflige Puzzles zu lösen und eine Energiekugel zu finden. Das Puzzle-Design in „The Swapper“ ist dabei durchweg sehr gut und rund, nie frustrierend und stets fair. Neue Elemente werden regelmäßig eingeführt, etwa rotes Licht, das das Erstellen von Klonen verhindert. Oder Platten auf dem Boden, die die Schwerkraft des Raumes umkehren.

„The Swapper“ erschien im Mai 2013 für den PC – kaufen kann man es sich auf der offiziellen Homepage und bei Steam.

Alle Artikel zu The Swapper

  • radio giga #186: Nintendo Direct, Dying Light und Heroes of the Storm Beta

    radio giga #186: Nintendo Direct, Dying Light und Heroes of the Storm Beta

    Neues Ingame-Material von Dying Light lässt uns das Wasser im Munde zusammenlaufen – dabei ist nicht mal klar, ob die USK das Spiel in Deutschland freigibt. Die zweite Episode von Game of Thrones hingegen wurde freigegeben: zu unserer Überraschung mit USK 18. Was das bedeutet – und wie die letzte Nintendo Direct war, besprechen wir heute bei radio giga.
    Kristin Knillmann 6
  • The Swapper Test: Besseres Rätseln geht nicht

    The Swapper Test: Besseres Rätseln geht nicht

    Seien wir mal ehrlich: Das Rätsel-Niveau in modernen Mainstream-Spielen ist lachhaft. „Uncharted“ schreibt die Lösungen zu seinen ohnehin zu leichten Denkaufgaben gleich in Nathan Drakes Notizbuch, bei „Tomb Raider“ werden die wenigen Rätseleinlagen als Nebenquest ausgelagert. Wer wirklich sein Hirn anstrengen will und eine geistig anspruchsvolle Herausforderung sucht, greift zu „Portal“. Oder eben zu Indie-Spielen...
    Thomas Goik 2
  • GIGA Gameplay: The Swapper

    GIGA Gameplay: The Swapper

    Wir spielen „The Swapper„, ein atmosphärisch außerordentlich starken Puzzle-Platformer, dessen Optik mit Hilfe von real zusammen gebastelten Kulissen verwirklicht wurde. Der Indie-Titel hebt sich aber nicht nur durch Grafik und Stil hervor, sondern auch durch hervorragendes Puzzle-Design. Seht selbst im GIGA Gameplay!
    Thomas Goik
* gesponsorter Link