„The Swapper“ ist ein sehr atmosphärischer Puzzle-Platformer vom Indie-Studio Facepalm Entertainment. Ihr steuert einen Astronauten bei seiner Flucht aus einer scheinbar verlassenen Raumstation. Dabei deckt ihr das Geheimnis der desolaten Station auf und löst zahlreiche Rätsel.

 
The Swapper
Facts 
The Swapper

Die Spielmechanik in „The Swapper“ beinhaltet das Erstellen von Klonen. Bis zu vier Kopien seiner selbst kann euer Astronaut erschaffen, er kann außerdem sein Bewusstsein in einen dieser Klone versetzen, um ihn direkt zu steuern. Stirbt ein Klon, ist das nicht weiter schlimm, solange nicht der Astronaut drauf geht, dessen Bewusstsein ihr gerade kontrolliert.

the-swapper-trailer-hd.mp4

Oft gilt es in in sich abgeschlossenen Räumen, knifflige Puzzles zu lösen und eine Energiekugel zu finden. Das Puzzle-Design in „The Swapper“ ist dabei durchweg sehr gut und rund, nie frustrierend und stets fair. Neue Elemente werden regelmäßig eingeführt, etwa rotes Licht, das das Erstellen von Klonen verhindert. Oder Platten auf dem Boden, die die Schwerkraft des Raumes umkehren.

„The Swapper“ erschien im Mai 2013 für den PC - kaufen kann man es sich auf der offiziellen Homepage und bei Steam.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für The Swapper von 3/5 basiert auf 9 Bewertungen.