Den Fans eine Witcher-Fortsetzung vorzuenthalten wäre unfair!

Marvin Fuhrmann 5

Allem Anschein nach haben die Entwickler schon den ein oder anderen Gedanken zu einer Fortsetzung von The Witcher 3: Wild Hunt. CD Project CEO Adam Kicinski verriet, dass es den Fans gegenüber unfair wäre, wenn man nun einfach mit dem Universum abschließt.

The Witcher 3 - Epic Trailer DE.

Steckt ihr noch Zeit in Witcher 3: Wild Hunt? Kein Wunder: Schließlich bietet das Rollenspiel unzählige Stunden von Unterhaltung und Abenteuern. Nicht zuletzt deswegen hat es bei den Game Awards 2015 den Preis als bestes Spiel abgeräumt. Die Euphorie der Fans geht natürlich auch nicht an den Entwicklern vorüber. Aber die Spieler fragen sich, wie es mit der berühmten Witcher-Reihe weitergeht.

Witcher 3: Wild Hunt auf Amazon kaufen*

Darauf hat CD Project CEO Adam Kicinski nun eine Antwort. Natürlich ist es noch etwas früh, um über ein The Witcher 4 zu sprechen, aber seine Worte dürften dem ein oder anderen Fan schon die Freudentränen ins Gesicht treiben. Auch, wenn man eigentlich damit hätte rechnen können.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
The Witcher: Das ist die Besetzung der Netflix-Serie

Es ist viel zu früh darüber zu reden, aber wir werden die Witcher-Marke natürlich nicht einfach liegen lassen. Das ist ja klar. Das wäre einfach unfair gegenüber den Fans. Wir arbeiten seit mehr als zwölf Jahren in diesem Universum und ich glaube, dass wir noch nicht das Ende gesehen haben.

Der erste DLC zu The Witcher 3 im Test!*

Wir werden aber bestimmt nicht in nächster Zeit mit einer Ankündigung rechnen können. Immerhin hat das Entwicklerstudio von CD Project noch das futuristische Rollenspiel Cyberpunk 2077 in der Pipeline, von dem es bislang nur einen Teaser-Trailer zu sehen gab.

Quelle: Gamepressure

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung