The Witcher 3: Wild Hunt erhielt möglicherweise aufgrund der leistungsschwachen Konsolen den Grafik-Downgrade.

 

The Witcher 3: Wild Hunt

Facts 
The Witcher 3: Wild Hunt

Dieses Internet spekulierte mithilfe von Bildvergleichen bereits sehr kontrovers über das vermeintliche Grafik-Downgrade von The Witcher 3: Wild Hunt.  Nun gibt es Stimmen, die behaupten, dass die Current-Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One für den globalen Grafik-Downgrade verantwortlich sind. Die Entwicklung des neuen Teils der Witcher-Reihe wurde vor dem Release der Konsolen begonnen, wodurch auch der erste Gameplay-Trailer zuvor veröffentlicht wurde. Folglich musste das Spiel laut einer Aussage auf whatifgaming.com den technischen Möglichkeiten von PS4 und Xbox One angepasst werden. Ein Mitarbeiter von CD Projekt RED sagte aus, dass dies nur Gerüchte seien und die Spieler sich selbst ein Bild von The Witcher 3: Wild Hunt machen sollen.

Niklas thematisiert den Grafik-Downgrade im Video zu seiner Pre-Review:

The Witcher 3: Pre-Review

Am 19. Mai 2015 erscheint das Game für Xbox One, PC und PlayStation 4. Waaaaas, so lange warten?

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
The Witcher: Netflix-Serie, Bücher und Spiele in der kompletten Chronologie

Dann schaut euch den neusten Trailer an!

Witcher 3 Wild Hunt A Night to Remember

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.