The Witcher 3 - Wild Hunt: Zwei Erweiterungen angekündigt

Annika Schumann

Wenn euch The Witcher 3: Wild Hunt nicht ohnehin schon mit genug Spielstunden versorgt, hat CD Projekt Red bereits Abhilfe in der Hinterhand. Es wurden zwei Erweiterungspakete angekündigt, die euch mit jeder Menge Spielspaß beglücken sollen. 

The Witcher 3 - Wild Hunt: Zwei Erweiterungen angekündigt

Die erste Erweiterung von The Witcher 3: Wild Hunt hört auf den Namen „Hearts of Stone“ und bietet über zehn Stunden zusätzliche Inhalte. Die Geschichte der Erweiterung führt euch durch die Wildnis des Niemandslands und die Winkel und Gassen Oxenfurts. Dort muss er einen Auftrag für den Herrn des Glases meistern. Diese Erweiterung soll im Oktober 2015 erscheinen.

Die zweite Erweiterung hört auf den Titel „Blood and Wine“ und bietet sogar über zwanzig Stunden Spielzeit. Dadurch erhaltet ihr eine neue Umgebung namens Toussaint, welche unversehrt vom Krieg blieb und dennoch ein uraltes, blutiges Geheimnis birgt. Beide Erweiterungen könnt ihr im sogenannten Expansion Pass erhalten, der jetzt schon angeboten wird, doch die Entwickler möchten den Spielern raten, sich ausgiebig über die Zusatzinhalte zu informieren und darauf zu warten, wie ihnen The Witcher 3: Wild Hunt insgesamt gefällt, bevor sie sich den Expansion Pass kaufen.

Ferner gaben CD Projekt Red an, dass sie die gute, alte Zeit zurückbringen möchten, in denen Erweiterungen für Spiele tatsächlich echten Mehrwert und neues Leben in den Titel brachten. Daher sind sie sich ihrer Aussage, dass, solten sie jemals kostenpflichtige Inhalte veröffentlichen, diese auf jeden Fall einen großen Umfang besitzen, damit die Spieler auch wirklich etwas für ihr Geld bekommen. Aus diesem Grund sind Hearts of Stone und Blood and Wine auch so umfangreich.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint am 19. Mai 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Erfahrt hier alle Infos zu den DLCs und Erweiterungen von The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3 Wild Hunt PAX East.

Quelle: Pressemitteilung

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung