The Witcher 3: Redanien – Alles zum neuen Superreich

Jürgen Stöffel

In The Witcher 3: The Wild Hunt wird auch Redanien, das Reich von König Radovid dem Strengen, wieder mit von der Partie sein und auch in The Witcher 2: Assassins of Kings war es ein wichtiger Faktor. Doch was ist Redanien und warum ist es womöglich die letzte Hoffnung des Nordens?

Nach dem Untergang Temeriens ist Redanien der neue Stern am Nordhimmel. Doch König Radovids starkes Reich ist akut von Nilfgaard bedroht und dank Radovids Hexenjagd leben Magier und Hexer dort sehr gefährlich.

The Witcher 3: Wild Hunt | REVIEW / TEST.

Achtung! Der folgende Artikel steckt voller Spoiler!

Redanien auf einen Blick

Name Königreich Redanien
Herrscher König Radovid V. – genannt der Strenge
Wappen Weißer Adler auf rotem Grund
Regierungsform Feudale Monarchie
Größe Groß
Wirtschaftsmacht Groß
Militär Groß
Politische Linie Expansionistisch
Besonderheiten
  • Junger, tatkräftiger Monarch
  • Mächtigster Staat im Norden
  • Starkes Heer
  • Seit der Verschwörung der Magier herrscht eine Hexenjagd
  • Möglicherweise Ansprüche auf den temerischen Thron
Bilderstrecke starten
17 Bilder
15 Gegner in Videospielen, die einfach nur eklig sind.

The Witcher 3: Das Königreich Redanien

Redanien war seit jeher eines der stärksten Reiche im Norden. Seine Hauptstadt Tretogor war zwar nicht so prächtig wie Wyzima von Temerien, konnte sich aber dennoch sehen lassen. Am wertvollsten für Redanien ist jedoch die Universitätsstadt Oxenfurt, wo bereits der berühmte Barde und Geralts bester Freund Rittersporn studierte.

Dank Oxenfurt und seiner Gehlehrten und den dort entwickelten Erfindungen ist Redanien das fortschrittlichste Reich im Norden und kann sich fast mit Nilfgaard in Sachen Kultur und Technologie messen. Außerdem grenzt die freie Stadt Novigrad an Redanien an und unterhält gute Beziehungen zum Nachbarland.

Redanien – aus der Krise zur Supermacht

Dabei war Redaniens Zukunft alles andere als rosig, als vor gut sechs Jahren der alte König Vizimir von Elfen ermordet wurde und sein Sohn Radovid erst 13 Jahre alt war. Ein Regentenrat, dessen mächtigste Angehörige Geheimdienstchef Dijkstra und die Magierin Phillipa Eilhart waren, regierte das Land und bevormundeten und demütigten Radovid und seine Mutter Hedwig bei jeder Gelegenheit.

Doch als Radovid volljährig wurde und den Thron bestieg, räumte er ordentlich mit den Hofschranzen auf und etablierte seine Alleinherrschaft. Sein erstes Opfer wurde Dijkstra, der nur durch viel Glück seinem Tode entrann und untertauchte. Radovid griff hart durch und baute Redanien in kürzester Zeit zu einer starken Macht aus, die es locker mit Temerien oder Kaedwen aufnehmen konnte.

The Witcher 3: Redanien und der große Krieg

Nach dem zweiten Krieg gegen Nilfgaard erweiterte Radovid seine Armeen, bis er das stärkste Heer im Norden hatte. Daher stellte er sich auch sogleich zur Verfügung, als auf der Konferenz von Loc Muinne ein Protektor für das führerlose Temerien gesucht wurde.

Falls Geralt also Vernon Roche in The Witcher 2: Assassins of Kings half, konnte Radovid womöglich die Tochter des verstorbenen Königs Foltest an sich bringen und die Vormundschaft über Temerien erringen. Weiterhin bestand die Möglichkeit, dass Redanien sich das temerische Territorium mit Kaedwen teilte. Außerdem ist Radovid womöglich mit Foltests erster Tochter Adda verheiratet, falls Geralt diese in The Witcher am Leben lies.

Redanien – Magier müssen draußen bleiben!

Doch Loc Muinne brachte für Redanien nicht nur mögliche Gebietsgewinne. Da die Verschwörung der Magier offenbar wurde – die Kuttenträger steckten hinter dem Königsmörder Letho und wollten einen eigenen Staat gründen – ging Radovid rigoros gegen die Zauberer vor.

Er rief eine große Hexenjagd aus und befahl schon vor Ort zahllose Magier zu pfählen. Weiterhin ließ er Phillipa Eilhart die Augen mit einem Löffel herausreißen und befahl, alle Magier in Redanien zu töten oder zu vertreiben.

Testet euer Witcher-Wissen!

Ihr wollt euer Wissen über den Hexer gleich mal auf die Probe stellen? Bitte sehr! Hier gibt‘s 15 verteufelt harte Fragen zu Geralt und seiner Welt!

Wie gut kennst du The Witcher? (Quiz)

Ihr wisst, in welche Richtung euer Silberschwert zeigen soll? Beste Voraussetzungen als Hexer, würden wir mal sagen. Aber wieviel Potential und vor allem wie viel Wissen über The Witcher steckt wirklich in euch. Testet es in unserem Quiz.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link