Im Hexer-Auftrag „Der vermisste Bruder“, der sich mit Level 33 nur an erfahrene Spieler richtet, sucht ihr nach vermissten Leuten in einer weitläufigen Mine. Unser The Witcher 3: Wild Hunt Walkthrough verrät euch, was wirklich in den Tiefen der Mine lauert und wie ihr mit Hexer Geralt den Bosskampf gegen eine giftige Krabbspinne gewinnen könnt.

 

The Witcher 3: Wild Hunt

Facts 
The Witcher 3: Wild Hunt

witcher3-der-vermisste-bruder-banner

The Witcher 3: Wild Hunt jetzt kaufen

The Witcher 3: Hexer-Auftrag - Der vermisste Bruder

Die Taverne am Scheideweg hält diesen Hexer-Auftrag am Anschlagbrett bereit. In der Taverne findet ihr den Pfeife-rauchenden Bruno, der seinen Bruder vermisst. Dieser soll vor einiger Zeit einige Flüchtlinge in einer nahen Mine untergebracht haben und ist seitdem nicht zurückgekehrt. Das schreit nach einem Fall für Hexer Geralt und ihr begebt euch sogleich zum nahen Bergwerk, um mit der Spurensuche zu beginnen.

The Witcher 3 Wild Hunt Trailer

Morvudd auf einen Blick

Monster Harrisi
Art Giftige Krabbspinne
Typ Insektoid
Stärken Giftattacken, kleine Krabbspinnen als Verstärkung
Schwächen Goldener Pirol, Insektoidenöl
Loot Mahakamer Hose (Relikt/Rüstung)
Empfohlener Spielerlevel 33
Bilderstrecke starten(34 Bilder)
The Witcher: Netflix-Serie, Bücher und Spiele in der kompletten Chronologie

Hexer-Auftrag: Eiersuche in der Mine

  1. Begebt euch zum markierten Bereich und haltet Ausschau nach dem Mineneingang.
  2. Am Eingang entdeckt ihr die ersten menschlichen Überreste.
  3. Untersucht die Fußspuren mit euren Hexersinnen und folgt ihnen in die Mine.
  4. Die Spuren teilen sich auf und führen rechts zu Blutspuren sowie Leichen und gehen links ins Wasser hinein.
  5. Taucht durch die Wasserpassage bis zur nächsten Höhle.
  6. Hier entdeckt ihr Krabbspinneneier, von denen ihr optional zwölf zerstören könnt.
  7. Haltet ihr euch weiter rechts findet ihr die Überreste des vermissten Bruders Mikkel und Bossgegner Harrisi stellt sich euch hier entgegen.

So besiegt ihr Harrisi

Harrisi ist eine giftige Krabbspinne und dementprechend solltet ihr vorher den Trank Goldener Pirol zu euch nehmen, um gegen ihre Säureattacken immun zu werden. Tragt noch Insektoidenöl auf euer Silberschwert auf und stürzt euch in den Kampf. Das Monster kann euch zurückstoßen und betäuben sowie einnetzen, um euch für einige Sekunden bewegungsunfähig zu machen. Das gibt kleineren Krabbspinnen, die zusätzlich von Harrisi zum Kampf gerufen werden, die Chance euch anzugreifen. Ignoriert die kleinen Begleiter weitestgehend und konzentriert euch auf Harrisi mit schnellen Attacken und Ausweichmanövern.

Alle Hexer-Aufträge in der Übersicht mit ausführlichen Guides zu den Monsterjagden

Den ganzen Kampf könnt ihr im folgenden Video auf dem Schwierigkeitsgrad Todesmarsch verfolgen.

The Witcher 3: Bosskampf - Harrisi

Abschluss und Belohnung

Für den Sieg erhaltet ihr vom besiegten Monster diverse Zutaten für Alchemie, die Trophäe und das Mutagen der Krabbspinne sowie die Relikt-Rüstung Mahakamer Hose. Schaut euch anschließend ruhig noch etwas in der weitläufigen Mine um, da es jede Menge Schatztruhen zu entdecken gibt. Kehrt zur Bruno in die Taverne am Scheideweg zurück und überbringt ihm die schlechten Nachrichten. Anschließend drückt er sich um die Auszahlung eures Lohns. Überzeugt ihn mit dem Hexer-Zeichen Axii und ihr erhaltet 280 Kronen sowie die wohl verdienten Erfahrungspunkte für den Auftragsabschluss.

Welcher The-Witcher-Charakter bist du?

Christopher Bahner
Christopher Bahner, GIGA-Experte für Souls-Spiele, RPGs, AAA-Titel und alles aus Japan.

Ist der Artikel hilfreich?