Morgen erscheint The Witness. Und der Macher pinkelt dafür in eine Flasche.

Dominic Stetschnig 2

Übers Wochenende hat ein Tweet von Jonathan Blow, dem Entwickler von Braid und dem morgen erscheinenden The Witness, die Runde gemacht. Auf dem Foto ist eine Flasche zu sehen, die mit einer gelblichen Flüssigkeit gefüllt ist. Laut seiner Aussage hat sie ihm geholfen, das Spiel rechtzeitig fertig zu stellen. Jetzt kann man sich seinen Teil dazu denken. Und auch dazu, weshalb eine Art Strohhalm in der Flasche steckt…

Das Jonathan Blow fieberhaft daran arbeitet, das sehnlichst erwartete The Witness endlich fertigzustellen, daran besteht kein Zweifel. Auf welche Mittel und Methoden er zurückgreift, das ist ihm eigentlich ganz selbst überlassen. Nun ja, fast. Er hielt es nämlich für notwendig, folgendes Bild mit seiner Community zu teilen:

Nun mag man sich denken: Gut, er hat eine bequeme Möglichkeit gesucht, Apfelsaft oder Eistee zu sich zu nehmen, während er fleißig programmiert. Hands-free, quasi. Auf der anderen Seite sieht das auch hart nach Katheter aus, um sich den Gang zum Klo zu sparen. Sollte letzteres tatsächlich zutreffen, gibt es einige Fragen, die wir uns stellen:

  • Ist seine Toilette wirklich so weit vom Rechner entfernt? Warum nimmt er keinen Laptop mit aufs Klo? Machen wir doch schließlich auch (fast) alle. Oder? Oder? Nicht?
  • Was hat es mit diesem „Strohhalm“ auf sich? Er ist hoffentlich nicht dafür gedacht, um den Inhalt auf bequeme Art und Weise wieder heraus zu holen. Und wenn er nicht dazu da ist, um ihn herauszuholen… Dann will ich ehrlichgesagt gar nicht wissen, wo der hingehört, um Dinge da reinzubringen. Uff. Da schüttelt’s einen ja.
  • Gibt es irgendwo einen noch größeren Behälter mit einem noch größeren Loch für, ähm, noch größere Geschäfte?!

Wie dem auch sei, mittlerweile hat Jonathan Blow erkannt, dass einige seiner Follower doch etwas aufgebracht aufgrund dieses Fotos waren. Deshalb hat er erklärt, dass das Ganze eigentlich ein Witz war. Und dann irgendwie auch wieder nicht.

The Witness erscheint am 26. Januar für PlayStation 4 und PC. Das Spiel wird über einen Pausen-Modus verfügen, um euch den Gang zur Toilette zu ermöglichen.

Jonathan Blow in Aktion: Das sind die besten Videospiel-Dokus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung