Respawn: Studio-Chef beruhigt Fans nach EA-Übernahme

Sandro Kreitlow

Mit der Übernahme von EA sorgen sich Titanfall-Fans um die Zukunft von Respawn Entertainment. Nun reagiert der Studio-Chef. 

Respawn Entertainment ist u.a. für die Titanfall-Reihe verantwortlich: 

Titanfall 2 Singleplayer Cinematic Trailer.

Wie wir bereits berichteten, wurde Respawn Entertainment von Electronic Arts erworben. Ein neuer Titanfall-Teil ist in Arbeit, aber so richtig können sich Fans darüber nicht freuen. Denn mit der Studio-Übernahme kann das Entwicklerstudio nicht mehr unabhängig und ohne EA über das Titanfall-Franchise entscheiden. Die Studio-Schließung von Visceral Games unterstützt die Sorge der Fans.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Spiele, die zur falschen Zeit herausgekommen sind

Nun hat der Respawn-Chef Vince Zampella im Interview mit GamesBeat darauf reagiert:

„Letztlich ist meine Botschaft, dass wir immer noch Respawn sind und wir werden die gleichen Spiele machen, die wir zuvor gemacht haben. Jeder, der ein Fan von uns ist, sollte uns vertrauen, dass wir das tun, was wir für die Zukunft für Respawn und unserer Spiele für richtig erachten. Wir haben vor, unseren Fans alles zu liefern, was wir bisher geliefert haben und mehr.“

Als er gefragt wurde, ob er das Gefühl habe, über seine Zukunft unter EA nachdenken zu müssen, verneinte er. Allerdings war er dort nicht alleine, sondern zusammen mit EAs Vizepräsident Patrick Söderlund, was die Transparenz diesbezüglich in Frage stellt.

Neben einem neuen Titanfall-Teil entwickelt Respawn Entertainment aktuell an einem neuen Star Wars-Spiel.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung