Titanfall 2: "Hätte sich besser verkaufen müssen"

André Linken

Der Entwickler Respawn Entertainment zeigt sich derzeit nicht gerade wirklich zufrieden mit den Verkaufszahlen des Shooters Titanfall 2. Anscheinend waren die Erwartungen höher.

Titanfall 2 im Test.

Am 28. Oktober 2016 kam der Shooter Titanfall 2 auf den Markt. Doch obwohl vor allem der Publisher Electronic Arts immer wieder betont hat, dass die Marke durchaus erfolgreich ist, zeigt sich jetzt überraschenderweise der zuständige Entwickler nicht gerade zufrieden.

Hier kannst du Titanfall 2 online kaufen *

Wie Vince Zampella, der Chef des Studios Respawn Entertainment, in einem Interview mit dem Magazin GameSpot erklärt hat, waren die Verkaufszahlen von Titanfall 2 bisher keinesfalls schlecht – eigentlich sogar auf einem guten Niveau. Doch es hätte seiner Ansicht nach deutlich besser laufen müssen.

Das Spiel war erfolgreich, es hat sich gut verkauft. Doch es hat sich nicht wirklich so gut verkauft wie es sollte. Das lag vielleicht daran, dass es damals ziemlich überfüllt war, die Preisstrategie war aggressiv. Es war ein ziemlich hartes Zeitfenster, um unser Spiel zu veröffentlichen.

So gut hat Titanfall 2 im GIGA-Test abgeschnitten

Damit spielt Zampella wohl auf die Tatsache an, dass Titanfall 2 damals genau zwischen den beiden Shooter-Blockbustern Battlefield 1 und Call of Duty: Infinite Warfare auf den Markt kam – eine ziemlich harte Konkurrenz. Konkrete Verkaufszahlen von Titanfall 2 nannte Zampella in dem Interview übrigens nicht, so dass seine Aussage nicht gänzlich einzuordnen ist. Allem Anschein nach hatte er jedoch höhere Erwartungen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung