Ghost Recon: Future Soldier - Keine PC-Version aufgrund von Piraterie

Maurice Urban 7

Bei Ubisoft scheint man Software-Piraterie wirklich abzulehnen. Nachdem diese schon als Grund für eine fehlende PC-Version von I am Alive galt, müssen PC-Spieler deshalb auch auf Ghost Recon: Future Soldier verzichten.

Ghost Recon: Future Soldier - Keine PC-Version aufgrund von Piraterie

Sébastien Arnoult, Producer von Ubisofts free-to-play Shooter „Ghost Recon: Online“, sprach gegenüber PC Gamer über die verschiedenen Modelle, die Ubisoft für PC und Konsole bereithält. Da man weiß, „dass 95% der Verbraucher das Spiel raubkopieren würden“, hat man sich gegen eine Portierung von Ghost Recon: Future Soldier entschieden.

Stattdessen bekommt man auf dem PC den kostenlosen Shooter Ghost Recon: Online. Damit würde man die Wünsche der betroffenen Spieler berücksichtigen.

„Wir sagten: ‚Okay, geht voran Leute. Das ist, wonach ihr gefragt habt. Wir haben auf euch gehört – wir geben euch dieses Spielerlebnis. Es ist einfach herunterzuladen und es gibt kein DRM, der das Spielerlebnis beeinflusst.'“

„Wir passen das Angebot an den PC-Markt an“, so Arnoult weiter. „Ich mag es nicht, PC und Xbox zu vergleichen, da sie ein Modell auf der Plattform haben, welches eindeutig dazu bestimmt ist, 60$ an Super-Hollywood Inhalten bereitzustellen. Auf dem PC passen wir dieses Angebot an die Nachfrage an.“

Weitere Themen

* gesponsorter Link