Total War - Warhammer: Bretonia - Guide und Tipps

Christoph Hagen

Neben den fünf normalen Fraktionen stellt Creative Assembly nun auch Bretonia für Multiplayer- und Custom-Spiele zur Verfügung. Als zweite „menschliche“ Fraktion in Total War - Warhammer könnt ihr ihnen schon jetzt im Singleplayer gegenübertreten. Wir geben euch eine kurze Übersicht zur Fraktion Bretonia.

Total War - Warhammer: Bretonia - Guide und Tipps

Bretonia befindet sich bereits in der Kampagne auf der Karte und agiert dort als KI. Ob diese Ritter auch irgendwann in den Singleplayer als spielbare Klasse integriert werden, ist noch offen. Folglich können wir euch in diesem Guide noch keine Informationen zum Technologiebaum oder den Gebäuden der Bretonen geben.

total-war-warhammer-rally-point-challenge-bretonnia-multiplayer-custom-battle-esrb-9830.mp4.

Stärken

  • Größte Vielfalt an Kavallerie-Einheiten in der Alten Welt
  • Diese reicht von leichter Schock-Kavallerie bis zu fliegenden Reitern
  • Auch wenn die Artillerie sehr limitiert ist, verfügt sie über eine enorme Reichweite
  • Reichtum an Magie

Schwächen

  • Bretonia verfügt über keine Monster
  • Bisher nur ein Kommandant verfügbar

Der Kommandant von Bretonia

König Louen Leoncoeur führt sein Heer an. Der Gralskönig zieht sowohl zu Fuß zu Felde als auch mit einem freischaltbaren Reittier. Er verfügt über ein Flammenschwert, mit welchem Creative Assembly sehr ansehnliche Animationen eingebaut hat. Er ist ein guter Nahkämpfer und kann auch Zauber wirken.

Der Kommandant Bretonias

Die Einheiten Bretonias

Zwar fehlen den Kämpfern aus Bretonia große Einheiten, dafür sind ihre Regimenter zahlenmäßig größer und sie decken einen großen Bereich ab. Neben starker Magie verfügen sie über mehrere Infanterieversionen mit schwacher und starker Panzerung und Fernkampfeinheiten, sowie Artillerie. In Sachen Speerinfanterie, besitzen sie einfache Speerträger und sehr starke Speer-Schild-Einheiten.

  • Trebuchet: Artillerieeinheit, die große Steinbrocken auf große Distanz verschießt
  • Pegasus-RitterFliegende Kavallerie, mit denen ihr feindliche Lufteinheiten vom Himmel holen könnt

Die Kavallerie Bretonias.

Armee und Taktiken der Bretonen

Da ihr mit Bretonia jede erdenkliche Kavallerie kommandieren könnt, solltet ihr diese auch stets nutzen:

  • Eure Infanterie sollte primär dafür genutzt werden, Gegner an einen Ort zu binden, damit eure Kavallerie immer wieder aus allen Richtungen flankieren kann
    • Sehr gut geeignet sind dafür zum Beispiel die Hellebardieren. Sie verursachen großen Schaden gegen große Gegner und besitzen Rüstungsdurchdringung
    • Besonders den Mangel an Monstern auf Seiten Bretonias könnt ihr hiermit ausgleichen
  • Zusätzlich verfügt Bretonia über viel Magie, die von ihren Helden sowohl im Nahkampf als auch aus der Distanz angewendet werden kann
  • Mit den Helden Maid/Burgjungfer und Paladin könnt ihr eure Truppen stets enorm unterstützen
  • Platziert Trebuchets auf Anhöhen und ihr könnt euren Feinden stark zusetzen

Lest auch diesen Guide für Tipps zu Kontern und Taktiken in Total War - Warhammer.

Die Spezialität von Bretonia

Einer der größten Vorteile der Bretonen ist deren Kavallerie. Ihre Spezialität besteht darin, Sturmangriffe auszuüben. Nutzt diese, um Vorteile herauszuholen. Dadurch gestaltet sich diese Fraktion als taktische Herausforderung. Da sie über weniger Varianten der Infanterie verfügen als andere Völker, bildet die Frontlinie einen Schildwall, der es den übrigen Einheiten ermöglicht, die feindlichen Reihen zu dezimieren. Die Fernkämpfer verfügen über wenig Führerschaft, sind aber dafür sehr vielzählig und können somit schnell leicht-gepanzerte Feinde ausschalten.

Habt ihr Fragen zu den anderen Völkern? Denn lest unseren Guide zu den Fraktionen in Total War - Warhammer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung