Tricky Towers kombiniert das beliebte Tetris-Spielkonzept mit der Schwerkraft und lässt euch wackelige Türme errichten, die so hoch wie möglich sein müssen, um den Sieg davon zu tragen. Das Ganze macht dank des Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler gleich doppelt so viel Spaß.

 
Tricky Towers
Facts 
Tricky Towers
Tricky Towers: Launch-Trailer

Tricky Towers

Tricky Towers

Entwickler: WeirdBeard

Tricky Towers: Tetris trifft Jenga

Im Puzzle-Spiel stapelt ihr mit Ziegeln möglichst stabile Türme und versucht gleichzeitig die Türme eurer Gegner zum Einsturz zu bringen. Mit euren kleinen magischen Avataren, die neben den Türmen umherschwirren, könnt ihr zudem Zauber wirken, um eure Türme zu stabilisieren oder euren Gegnern fiese Hindernisse wie etwa übergroße Ziegel in den Weg zu legen.

Sowohl lokal als auch online mit bis zu vier Spielern könnt ihr euch so duellieren und herausfinden, wer den größten Turm bauen kann. Aber auch Einzelspieler kommen dank der vielen Prüfungen auf ihre Kosten. Hier stehen euch nur wenige Leben in Form von Herzen zur Verfügung. Jeder Ziegel der vom Turm kippt, kostet euch dabei ein Herz und sind diese aufgebraucht, müsst ihr es erneut versuchen.

tricky-towers-screenshot-2
Tricky Towers: Mit bis zu vier Spielern könnt ihr euch die Ziegel um die Ohren hauen.

Features im Überblick

  • Tetris-Knobelspiel mit physikalischem Spielprinzip.
  • Offline- und Online-Multiplayer für 2-4 Spieler.
  • 3 Multiplayer-Modi: Rennen, Überleben und Rätsel.
  • Einzelspielerprüfungen
  • Ranglistenunterstützung
  • 17 Zaubersprüche mit weißer und schwarzer Magie.
tricky-towers-screenshot-1
Tricky Towers: Fallen zu viele Ziegel vom Turm, habt ihr verloren.

Tricky Towers: Release und Plattformen

Tricky Towers ist seit dem 2. August 2016 für die PlayStation 4 und den PC über Steam erhältlich. Mitglieder von PlayStation Plus können sich das Knobelspiel zudem kostenlos im August 2016 herunterladen.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Tricky Towers von 3/5 basiert auf 10 Bewertungen.