Trine 3: The Artifacts of Power

Christopher Bahner

Mit Trine 3: The Artifacts of Power geht es erneut auf eine märchenhafte Reise für bis zu drei Spieler gleichzeitig. Schlagt euch alleine oder mit Freunden zusammen durch bunte und farbenfroh gestaltete Fantasywelten und wählt aus Zauberer, Diebin oder Ritter die passende Klasse für euch aus. Im Gegensatz zu Trine und Trine 2 seid ihr zudem erstmals nicht alleine an die starre Seitenperspektive gebunden, sondern seid in vollem 3D unterwegs.

Trine 3 - The Artifacts of Power: Launch-Trailer.

Trine 3: The Artifacts of Power
Entwickler: Frozenbyte
Preis: 21,99 €

Trine 3 - The Artifacts of Power: Rätsel, Kampf und Koop-Spaß

Die Trine-Reihe war schon immer für bunte und wunderschöne Landschaften bekannt. Und auch Trine 3 bleibt dieser Tradition treu und lässt euch durch farbenfrohe Wälder, Strände und Schlösser laufen sowie springen. Dabei löst ihr wie gewohnt physikbasierte Rätsel und gebt fiesen Gegnern eins auf die Mütze. Schönerweise müsst ihr euch für euer Abenteuer nicht auf eine der drei spielbaren Klassen festlegen, sondern wechselt fließend zwischen ihnen und nutzt ihre jeweiligen Spezialfähigkeiten.

  • Amadeus der Zauberer: Mit dem talentierten Magier könnt ihr Kisten und Planken herbeizaubern, die es euch erlauben abgelegene Passagen zu erreichen.
  • Pontius der Ritter: Der Krieger ist die beste Wahl für den Kampf an vorderster Front. Mit seinem Schild stellt er sich schützend vor seine Verbündeten und teilt mit dem Schwert ordentlich aus.
  • Zoya die Diebin: Pfeil und Bogen sind die Waffen von Zoya, mit denen sie aus der Ferne attackiert. Zudem hat sie einen Enterhaken, um sich rasant durch die Level zu bewegen.

Sowohl lokal als auch online könnt ihr mit bis zu drei Spielern erstmals in vollständigen 3D-Umgebungen durch die Levels sausen. Dabei gilt es die Fähigkeiten der einzelnen Helden geschickt miteinander zu kombinieren, um in den mit Rätseln und Feinden gespickten Arealen eine Chance zu haben weiterzukommen.

Die Features im Überblick

  • Wunderschöne Grafik mit detaillierten Landschaften und erstmals komplett in 3D.
  • Online-und lokaler Koop-Modus für bis zu drei Spieler.
  • Unterschiedliche Helden (Ritter, Diebin, Zauberer) mit speziellen Fähigkeiten.
  • Physikbasierte Rätsel
  • Unterschiedliche Areale mit Wäldern, Stränden, Schlössern usw.

Trine 3: The Artifacts of Power könnt ihr auf dem PC über die Plattform Steam erwerben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Trine 3: The Artifacts of Power

* Werbung