Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Tron Evolution

Tobias Heidemann

„Tron“ war seiner Zeit voraus - das technisch anspruchsvolle Filmwerk fand mit seinem ungewöhnlichen Szenario und einzigartigem Look erst über die Jahre ein wirklich breites Publikum und genießt heute Kultstatus. Für Disney Interactive Grund genug, die beliebte Franchise wiederzubeleben. „Tron: Legacy“ soll auf der großen Leinwand Erfolge verbuchen, für die virtuelle Unterhaltung sorgt Tron Evolution.

„Tron Evolution“ ist ein Action-Adventure aus der Schulterperspektive. Ihr schlüpft in die Rolle des Programms Anon und erlebt die Vorgeschichte zum Kinofilm „Tron Legacy“. So erklärt „Tron: Evolution“ etwa, wie es zur Festnahme Kevin Flynns im Grid gekommen ist. Viele der Charaktere im Spiel tauchen also auch im Film auf, darunter eine digitalisierte Olivia Wilde in der Rolle von Quarra.

Das Gameplay von „Tron Evolution“ orientiert sich an Ubisofts „Prince of Persia“-Serie. Ihr werdet häufig Sprungpassagen absolvieren, an Wänden entlang rennen und feindliche Programme bekämpfen. Für Abwechslung sorgen spektakuläre Lightcycle-Rennen und Panzerfahrten. Auf eurer Reise durch die monochrome Welt von „Tron: Evolution“ seid ihr nur mit einer Waffe ausgerüstet: Der Disc. Die Disc und eure Statuswerte könnt ihr während des Spielverlaufs mehrmals aufrüsten, um so mehr Schaden anzurichten oder weniger Schaden einzustecken.

„Tron Evolution“ wurde von Propaganda Games für PC, Xbox 360, PS3, DS, PSP und Wii entwickelt und soll am 20. Januar 2011 erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel