Troll spendet große Summe als Scherz auf Twitch, kann sie aber nicht zurückziehen

Marvin Fuhrmann 29

Ein Twitch-Troll hat versucht, die Streamer mit Donations (Spenden) zu nerven. Er spendete über einen Zeitraum von wenigen Tagen mehrere tausend Dollar an Streamer per PayPal und wartete einen Monat, um diese Überweisungen rückgängig zu machen. Leider lief dies nicht ganz so gut für ihn, wie geplant.

GIGA Glorious: Twitch - Das neue YouTube?

Das Internet ist ein komisches Pflaster. Immerhin finden sich darin Menschen, die ihren lieben, langen Tag damit verbringen, anderen auf die Nerven zu gehen. Beliebtes Ziel von Streichen und Troll-Attacken: Twitch-Streamer, die nicht nur ein Spiel, sondern auch einen Teil ihres Lebens live in die weite Welt hinausposaunen.

Twitch nun auch auf PS4 verfügbar

Einem Troll wurde aber nun eine Lehre erteilt. Ein User namens iNexus_Ninja spendete innerhalb weniger Tage circa 50.000 US-Dollar an mehrere Einzel-Streamer und Wohltätigkeits-Events, die live über Twitch übertragen wurden. Nach etwa einem Monat Wartezeit, forderte er PayPal auf, die Beträge zurückzuziehen.

Das ließen die Streamer aber nicht mit sich machen und schlossen sich gegen den Troll zusammen. Das Ergebnis: iNexus_Ninja, aka Anthony Archer, sieht von seinem Geld keinen Cent wieder. Das traurige daran ist jedoch, dass er wohl nicht einmal schmerzlich bereut.

Denn der 18jährige prahlt auf seinem Twitter-Account mit Kohle, dass sich die Balken biegen. Glaubt man seinen eigenen Tweets, verfeuert er das Geld seiner Eltern regelmäßig bei Twitch-Streamern und verschenkt Spiele an zufällige Follower.

Quelle: NeoGAF

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung