Ultra Street Fighter 2: Shin Akuma spielen und freischalten

Victoria Scholz

Der Spieleklassiker von 1991 kehrt auf die heutigen Bildschirme zurück! Ultra Street Fighter 2: The Final Challengers lässt die Fanherzen schmelzen - besonders, weil Shin Akuma freigeschaltet und vor allem gespielt werden kann. Wir zeigen euch, wie das funktioniert.

Noch mehr Kämpfe! Jetzt Dragon Ball Xenoverse 2 vorbestellen!

Eigentlich war Akuma ein normaler Kampfschüler, der sich gut mit seinem Bruder Gouken verstand. Er kehrte sich aber immer weiter zur bösen Seite, indem er die verbotene dunkle Energie nutzte, um stärker zu werden. Das Endergebnis ist ein dämonischer Shin Akuma, dem ihr das erste Mal in Street Fighter Alpha 2 im Jahr 1996 begegnen konntet. Für die Neuauflage eines Klassiker kehrt Shin Akuma zurück - und so könnt ihr ihn in Ultra Street Fighter 2: The Final Challengers spielen.

ULTRA STREET FIGHTER 2: The Final Challengers – Trailer.

Ultra Street Fighter 2: So schaltet ihr Shin Akuma frei

Im originalen Street Fighter 2 von 1991 tauchte Akuma bereits als eine alternative Version auf. Vermutlich hat Capcom deshalb Shin Akuma in Ultra Street Fighter 2: The Final Challengers eingefügt. So einfach machen es euch die Entwickler aber nicht, den dämonischen Rothaarigen zu spielen. Ihr müsst zuerst einiges in der Charakterauswahl anwählen, um ihn zu bekommen.

  1. Wählt den Kämpfer Ryu aus und brecht bei Farbe 1 ab.
  2. Geht jetzt zu Ken und wechselt zur Farbe 9, um hier wieder abzubrechen.
  3. Jetzt geht es weiter zum Kämpfer Sagat, bei dem ihr bei Farbe 8 abbrecht.
  4. Nun müsst ihr noch M. Bison auswählen. Hier geht es bis zur Farbe 7, bis ihr wieder zur Charakterauswahl zurückkehrt.
  5. Geht nun zur zufälligen Auswahl in der zweiten Reihe ganz rechts. Platziert den Cursor hier und drückt nun gleichzeitig L und R.
  6. Jetzt sollte Shin Akuma erscheinen.

Das folgende Video zeigt euch nicht nur Gameplay vom bösen Akuma, sondern auch noch einmal im Bewegtbild, wie ihr Shin Akuma in Ultra Street Fighter 2 freischaltet.

Shin Akuma kann nur offline gespielt werden, da er ein sehr starker Charakter ist. Zudem müsst ihr diese Reihenfolge immer wieder durchführen, wenn ihr mit ihm kämpfen wollt. Das liegt daran, dass er nicht als Charakter freigeschaltet wird, sondern nur für das jeweilige Match, was dann folgt. Shin Akuma wurde erst per Update in Ultra Street Fighter 2 eingefügt. Auf der San Diego Comic Con verrieten die Entwickler dann, was Teil des Updates war. Damit erschien dieses kleine Geheimnis erst etwa zwei Monate nach der Veröffentlichung der HD-Neuauflage.

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Victoria Scholz
Victoria Scholz, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung