Uncharted 4 - A Thief's End: Mikrotransaktionen bestätigt

Annika Schumann 1

Bereits gestern erreichten uns weitere Neuigkeiten rund um den Multiplayer von Uncharted 4: A Thief’s End. Nun ist außerdem klar, dass ihr - genau wie bei Assassin’s Creed Syndicate und Halo 5: Guardians - auf Mikrotransaktionen treffen werdet. Wie diese aussehen werden, wurde jetzt erklärt. Alle Informationen dazu findet ihr bei uns.

Uncharted 4 - A Thief's End: Mikrotransaktionen bestätigt

Neben der Tatsache, dass der Multiplayer-Modus von Uncharted 4: A Thief’s End mit 60 FPS und 900p laufen und es keine dedizierten Server geben wird, wurde bekannt gegeben, dass ihr echtes Geld investieren könnt, um Zeit zu sparen. Somit wird ein weiterer AAA-Titel mit Mikrotransaktionen ausgestattet. Doch genau wie bei Assassin’s Creed Syndicate und Halo 5: Guardians sollen diese nicht zu einem Pay2Win-System führen. Alle Gegenstände wie eben Waffen, Upgrades und andere Items, die ihr mit echtem Geld kaufen könnt, können ebenso durch das Spielen des Titels selbst freigeschaltet werden. Die Mikrotransaktionen sollen nur dazu dienen, dass Fans, die nicht so viel Zeit haben, dennoch gut vorankommen kommen können.

Auf der Paris Games Week wurde ferner angegeben, dass ihr euch außerdem auf acht Karten und verschiedene Fahrzeuge freuen könnt. Den neuen Trailer könnt ihr unten sehen. Ihr wollt alle Ankündigungen und Trailer der Sony-Pressekonferenz der Messe ansehen? Dann findet ihr sie übersichtlich in unserem Spezial-Artikel:

Die Highlights der Sony-Pressekonferenz!

Uncharted 4 Multiplayer Reveal Trailer Paris Games Week.

Ihr wollt Uncharted 4: A Thief’s End direkt zum Start zocken? Kein Problem, hier könnt ihr euch das Spiel sichern:

Nathan Drakes letztes Abenteuer wartet auf euch! *

Quelle: VG247

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung