Uncharted 4 A Thief’s End: Erste Hinweise zum Schicksal von Nathan Drake aufgetaucht

Marco Schabel

Das in diesem Jahr erscheinende Uncharted 4 A Thief’s End von Naughty Dog wird bekanntlich das letzte Abenteuer mit Serienheld Nathan Drake sein. Was könnte der Grund dafür sein? Jetzt sind erste Hinweise zum Schicksal des Helden aufgetaucht.

Uncharted 4 A Thief\'s End Teaser-Trailer.

Wenn es eine Flaggschiffmarke für die PlayStation 3 und PlayStation 4 gibt, dann ist es mit ziemlicher Sicherheit die Uncharted-Serie. Interessanterweise haben die talentierten Entwickler auch schon für das Maskottchen der beiden Vorgänger gesorgt, mit dem Beuteldachs Crash Bandicoot. Jetzt sollte sich Naughty Dog für die kommende Konsolengeneration aber etwas Neues ausdenken, denn wie wir wissen, wird Uncharted 4 A Thief’s End das letzte Abenteuer der Serie sein. Zumindest das Letzte mit dem charmanten Meisterdieb Nathan Drake. Ein kommendes Spiel (welches gemäß der bisherigen Namensgebung ein „Drake’s“ und kein „Thief“ im Namen hätte) würde folglich einen neuen Protagonisten bieten. Aber warum nicht einfach einen Rückzieher machen und nach Uncharted 4 A Thief’s End doch noch ein Abenteuer mit Nathan machen?

Hier könnt ihr euch Uncharted 4 A Thief's End sichern*

Darum wird Nathan Drake wohl nicht zurückkehren

Sicherlich würden sich viele Uncharted-Fans genau das wünschen, allerdings könnte es da kleinere Komplikationen geben. Das zumindest lässt sich den Aussagen des Creative Director Neil Druckmann entnehmen. In einem Interview mit der amerikanischen Sun sprach er über das Ende der Serie und deutete an, dass es sich als recht schwierig erweisen könnte, nach Uncharted 4 A Thief’s End ein weiteres Spiel mit Nathan Drake zu entwickeln. Zudem gab er einige Einblicke in das, was uns mit dem Titel erwarten wird und sprach über den Einfluss, den The Last of Us dabei hatte.

Demnach sei Nathan Drake derzeit auf dem „Höhepunkt seiner Popularität“, weswegen Naughty Dog ihm eine Ehre erweisen möchte, indem sie seine Geschichte abschließen. Wie genau dieser Abschluss aussieht, wird zwar nicht verraten, allerdings hat Druckmann in dieser Hinsicht eine kleine Andeutung gemacht. Wie er sagt, wird es nämlich „wirklich schwer, eine Fortsetzung mit Nathan Drake zu machen“. Was genau das bedeutet, lässt sich zwar nur erahnen, allerdings klingt es so, als könnte Nathan Drake im Verlaufe des Spiels sterben, oder zumindest so schwer verletzt werden, dass eine Fortsetzung undenkbar ist. Möglich ist aber auch, dass der Creative Director sich einen Spaß mit den Fans erlaubt, und es am Ende alles anders kommt, als gedacht.

Diese 10 Action-Adventures für die PS4 und Xbox One solltet ihr nicht verpassen

Diese Einflüsse zieht Uncharted 4 A Thief’s End aus The Last of Us

Was dagegen recht sicher scheint, ist die Tatsache, dass wir in Uncharted 4 A Thief’s End auf einiges an Action verzichten müssen. Wie es hierzu von Neil Druckmann hieß, seien die bisherigen Ableger der Reihe eigentlich immer eine Steigerung in Sachen Größe und „Badass“ gewesen. Für Uncharted 4 A Thief’s End will das Studio diese Tradition allerdings nicht fortsetzen, da sie sonst „eine Karikatur ihrer Selbst“ werden könnten. Stattdessen wolle Naughty Dog die kleinen Stückchen der Story besser verteilen, damit sie zum richtigen Zeitpunkt die persönlichen Konflikte innerhalb der Story widerspiegeln. Hierbei wolle sich das Studio an The Last of Us orientieren, was bedeutet, dass nicht alle Elemente der Story groß und explosiv sein müssen. Einige könnten dagegen auch klein und intim ausfallen. Im Klartext bedeute dies, dass Uncharted 4 A Thief’s End ein anderes Tempo und Timing haben wird, als die Vorgänger.

Uncharted 4 A Thief’s End wird nach einer kleinen Verschiebung am 26. April exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen.

Vor dem Release gibt es noch viel zu Uncharted 4 zu sehen!*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung