Sony hat im Weihnachtsgeschäft rekordverdächtige Verkäufe hingelegt. Der Hersteller konnte zuletzt eine Million Konsolen pro Woche verkaufen. Davon profitiert hat auch der Abschluss der Abenteuer-Reihe mit Nathan Drake – Uncharted 4: A Thief's End geht auf die 10 Millionen zu.

 

Uncharted 4: A Thief's End

Facts 
Uncharted 4: A Thief's End
Uncharted 4 im Test

Der Start von Uncharted 4: A Thief's End im Mai 2016 war stark, aber konnte trotzdem nicht mit dem Vorgänger mithalten. 2,7 Millionen Mal verkaufte sich der Action-Blockbuster in der ersten Woche während Uncharted 3: Drake's Deception seinerzeit bereits am ersten Tag 3,8 Millionen Mal ausgeliefert wurde. Inzwischen dürfte sich das Blatt aber gewendet haben, wie frische Zahlen von Sony andeuten.

Laut Sony wurden in den letzten sechs Wochen von 2016 nicht nur 6,2 Millionen PS4-Konsolen verkauft, sondern auch beachtliche 50,4 Millionen Spiele im Handel und über den PlayStation Store. Gute Nachrichten gab es in dem Zusammenhang auch von Uncharted 4: A Thief's End. Der Action-Blockbuster wurde seit dem Launch im Mai 2016 weltweit rund 8,7 Millionen Mal verkauft – es handelt sich dabei um durchverkaufte Spiele und nicht nur um Auslieferungszahlen.

Nun gibt es zwar keine aktuellen Zahlen von Uncharted 3. Drake's Deception, aber das Spiel hat sich bis zum März 2015 über sechs Millionen Mal verkauft – etwa dreieinhalb Jahre brauchte es also dafür. Uncharted 4 wiederum ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr die Marke von zehn Millionen verkauften Spielen zu durchbrechen – beeindruckend.

Hol Dir jetzt günstig Uncharted 4 auf Amazon

Schau Dir den Trailer zu Uncharted 4-Erweiterung The Lost Legacy an:

Uncharted 4 The Lost Legacy Gameplay-Trailer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Martin Eiser
Martin Eiser, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?