Uncharted 4: Auch der Game Director verlässt Naughty Dog

Annika Schumann 4

Nachdem erst Amy Hennig, Autorin der Uncharted-Teile, Naughty Dog verlassen hat, zieht nun auch Justin Richmond, der Game Director von Uncharted 4, seinen Hut. Er wechselt zu Riot Games.

Uncharted 4: Auch der Game Director verlässt Naughty Dog

Die genauen Gründe für den Weggang Amy Hennigs sind immer noch nicht gänzlich geklärt, doch die Gerüchte, dass es Unstimmigkeiten im Team gab, wurden nun durch eine Aussage von Branchen-Insider Pete Dodd bekräftigt. Dieser gibt an, dass es zu Streitereien im Team kam, weil Hennig nicht mit dem Weg, den Uncharted 4 nehmen sollte, einverstanden war und deshalb das Studio verließ.
Naughty Dog weist solche Gerüchte jedoch vehement zurück, weshalb es unklar bleibt, weshalb die Autorin gegangen ist.

Doch nun verlässt auch noch ein weiteres Mitglied des Uncharted 4-Teams das Studio. Justin Richmond, Game Director des vierten Teils, wechselt nun zu Riot Games. Er gab an, dass er die Firma Naughty Dog und die Personen liebe und wisse, dass diese weiterhin großartige Spiele erschaffen werden. Doch er habe sich entschlossen Riot Games beizutreten, da dort einige Innovationen im Gange seien und er es nicht erwarten könne, ein Teil davon zu werden.

Es bleibt offen, ob er nicht auch noch andere, eventuell negative Gründe für seinen Wechsel hatte. Uncharted 4 hat bisher kein genaues Release-Datum.

Uncharted 4 Trailer.

Quelle: IGN

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung