Uncharted 4: Story-DLC wurde von The Last of Us: Left Behind inspiriert

Richard Nold 5

Mit Uncharted 4: A Thief’s End erscheint im Frühjahr nächsten Jahres der vierte Teil der mit Spannung erwarteten Abenteuer-Reihe mit Nathan Drake. Der Titel wird nach der Veröffentlichung eine Einzelspieler-Erweiterung erhalten. Der Story-DLC soll dabei vergleichbar mit The Last of Us: left Behind sein.

Uncharted 4: Story-DLC wurde von The Last of Us: Left Behind inspiriert

Ein Mittel, um Spieler nach der Veröffentlichung länger an ein Spiel zu fesseln, ist die Veröffentlichung zusätzlicher Spielinhalte. Für das kommende Action-Adventure Uncharted 4: A Thief’s End planen die Entwickler von Naughty Dog nun zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe  eine Einzelspieler-Erweiterung zu veröffentlichen.

Das Entwicklerstudio ist sehr zuversichtlich und glaubt, dass die geplante Erweiterung ähnlich erfolgreich wie The Last of Us: Left Behind werden könnte. Im Interview mit den Kollegen des Official PlayStation Magazine UK gab Uncharted 4-Autor Josh Scherr bekannt, dass die Erfahrungen, die man während der Entwicklung der Erweiterung zu The Last of Us sammeln konnte, auch bei Uncharted anwendbar seien. „Es ist beinahe so, als würden wir ein eigenständiges Spiel in kleinerem Format entwickeln, nur dass wir uns dieses Mal die Freiheit nehmen können, ein paar mehr Risiken einzugehen“, so Scherr.

Uncharted: Unerforscht 4 Trailer Nolan North auf deutsch.

Damit bleibt aber immer noch unklar, ob die Story-Erweiterung zu Uncharted 4: A Thief’s End ähnlich wie „Left Behind“ ein Prequel zum Spiel werden soll oder zeitlich nach den Ereignissen des Hauptspiels spielen wird.

Uncharted 4: A Thief’s End erscheint voraussichtlich am 18. März 2016 exklusiv für PlayStation 4. Käufer der Uncharted: The Nathan Drake Collection erhalten bereits vom 04. Bis 13. Dezember Zugang zur geschlossenen Multiplayer-Beta.

Uncharted 4: A Thief's End vorbestellen *

Quelle: GamingBolt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung