The Lost Legacy: Uncharted ohne Nathan Drake? Kein Problem!

Lisa Fleischer

Einen neuen Teil mit Nathan Drake wird es nicht mehr geben, dennoch bekommen Uncharted-Fans mit The Lost Legacy noch in diesem Jahr einen ordentlichen Nachschlag. Darin machen sich Chloe Frazer und Nadine Ross nach Indien auf, um ein verloren geglaubtes, uraltes Artefakt zu finden.

Uncharted: The Lost Legacy – Story Trailer.

Nathans Geschichte ist zu Ende erzählt. Das besiegelte der vierte Teil der Uncharted-Serie. Für das Standalone-DLC The Lost Legacy musste sich Naughty Dog also einen neuen Protagonisten suchen. Mit Chloe Frazer und Nadine Ross fährt der Entwickler alle Badass-Geschütze aus. Ich habe das neue Abenteuer für 45 Minuten angespielt.

Uncharted in Bad-Ass

Anders als der verschmitzte Nathan Drake, dem immer ein lustiger Spruch auf den Lippen liegt und der zumindest im letzten Teil ein Gewissen bewies, sind Chloe und Nadine doch eher zwielichtige Personen. Während Chloe oft zu skrupellosen Methoden greift, um ihr Ziel zu erreichen, war Nadine im letzten Teil sogar eine der zentralen Gegenspieler von Nathan Drake.

Mit The Lost Legacy möchte Naughty Dog den beiden Power-Frauen jetzt mehr Charakter geben und ihren Hintergrund beleuchten. Die Ereignisse spielen vor den Geschehnissen in Uncharted 4. Hast du diesen Teil gespielt, wird dir in The Lost Legacy auffallen, wie viel kühler und sachlicher das Verhältnis zwischen Chloe und Nadine im Vergleich zu den Brüdern Nathan und Sam ist. So nennt dich Nadine ständig bei deinem Nachnamen, wenn sie etwas von dir will. Außerdem wird bei den beiden deutlich weniger gespaßt.

So gut war Nathan Drakes Abgang in Uncharted 4

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Happy Birthday, PlayStation 4: Die besten Sony-exklusiven Spiele der letzten Jahre.

Im Osten (fast) nichts Neues

Nadine ist ja aber auch nicht zu deiner Bespaßung mit an Bord, sondern um dich im Kampf zu unterstützen. Zumindest dem Extended Gameplay Trailer nach zu urteilen, rennt sie anders als Sam nicht einfach nur zur Hilfe, sondern übernimmt auch mal eigenständig Gegner. In der Demo war davon jedoch noch nicht allzu viel zu sehen. Die meisten Gegner musste ich alleine erledigen. Schade, fällt im direkten Zweikampf doch auf, dass Chloe längst nicht so stark wie Nathan ist und wäre Nadine doch gerade in solchen Passagen dringend nötig.

Ansonsten hat Naughty Dog in The Lost Legacy das spielerische Konzept von Uncharted 4 übernommen und noch weiter perfektioniert. Logisch, handelt es sich beim neuen Uncharted wie gesagt um kein eigenständiges Spiel, sondern lediglich um ein Standalone-DLC.

UNCHARTED: The Lost Legacy - Western Ghats Gameplay Video | PS4.

Zum ersten Mal eine offene Welt

In der Demo erkunde ich ein Gebiet, das deutliche Parallelen zur Madagaskar-Preview aus Uncharted 4 aufweist, aber weitaus größer und offener ist. Völlig frei kannst du entscheiden, welche Ecke du mit deinem Geländewagen zuerst erkunden willst. Wie auch in Madagaskar warten verschiedene Türme darauf, von dir erklommen zu werden. Natürlich stellen sich dir das ein oder andere Mal die Söldner von Asav in den Weg.

Die offene Welt nimmt Uncharted endlich das Schlauchlevel-Flair, ganz abgelegt haben die Entwickler ihr lineares Denken aber wohl noch nicht. So entdecke ich schon zu Anfang meines Anspiel-Termins ein Rätsel in einem Turm, das nur dann vollständig gelöst werden kann, wenn ich Artefakte finde, die in den anderen Türmen versteckt sind. Ich muss ihn also zu späterem Zeitpunkt noch einmal finden, was ohne markierbare Karte gar nicht so einfach ist.

Bestelle Uncharted: The Lost Legacy bei Amazon *

Die letzten Feinheiten fehlen noch

Ob auch das ganze Spiel frei zu erkunden ist oder ob sich die offene Welt auf das Gebiet der Demo beschränkt, ist nicht bekannt. Und auch wenn die Grafik von The Lost Legacy jetzt schon enorm gut aussieht, sollte Naughty Dog bis zum Release doch noch einmal arbeiten. So ist mir während des Anspielens der ein oder andere Gegner aufgefallen, dessen Gesicht erst dann an Schärfe annahm, wenn ich ihm näher kam.

Uncharted: The Lost Legacy erscheint am 23. August 2017 als Standalone-DLC für die PlayStation 4. Zwar ist das Spiel kein Vollpreis-Titel, dennoch wirst du für The Lost Legacy mehr Geld bezahlen müssen als für gewöhnliche DLCs, bietet dir das Spiel doch mehr Umfang als so manch ein anderes Spiel der Reihe.

Wirst du dir das Standalone-DLC holen oder hängst du noch zu sehr an Nathan Drake, als dass du dem neuen Duo eine Chance geben könntest?

Erkennst Du diese 10 Videospiel-Helden an ihrer Nase?

Du hältst Dich für einen Videospiel-Virtuosen, der allen jemals erdachten Helden den richtigen Namen zuordnen kann? Das mag ja sein! Aber erkennst Du sie auch, wenn Du nur ihre Nase als Anhaltspunkt hast? Finde es heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung