Unravel: Namensrechte verloren – muss EA das Spiel jetzt noch umbenennen?

Marco Schabel 2

Bereits Anfang Februar will EA den zuckersüßen Indie-Puzzler Unravel für den PC und die Konsolen veröffentlichen. Jetzt hat der Publisher allerdings die Namensrechte verloren. Droht eine Umbenennung?

Unravel solving Puzzles.

Auch wenn EA nicht zu den beliebtesten Publishern gehört, sollten wir dem kommenden Unravel eine Chance geben. Schließlich haben wir es nicht nur mit einem extrem süßen, sondern auch einem sehr vielversprechenden Titel zu tun. Der 2,5D Puzzle-Plattformer soll dabei schon in wenigen Tagen veröffentlicht werden. Da gibt es allerdings ein kleines Problem, denn zumindest in den USA hat das Patentamt jetzt einen Markenschutz-Antrag des Publishers für Unravel abgelehnt. Der Grund ist dabei recht einfach, denn es gibt bereits ein Brettspiel, welches den Namen Unravel trägt. Zudem scheint EA nicht auf eine entsprechende Mitteilung des Amtes reagiert zu haben. Die große Frage ist nun, wie EA jetzt auf diesen Rückschlag reagiert.

Hier könnt ihr euch Unravel sichern *

Das Kinderbrettspiel Beary’s Unravel Game ist Stein des Anstoßes, denn das US-Patentamt sieht eine große Verwechslungsgefahr zwischen dem Kinderspiel und dem Puzzler. Das bedeutet, dass EA jetzt handeln muss. Eine komplette Umbenennung ist dabei aber nur eine der Optionen, die sich EA und den Unravel-Entwicklern bei Coldwood Interactive bieten. Die einfachste Möglichkeit wäre, dass ein Abkommen mit den Herstellern des Brettspiels getroffen wird, was sicher auch ein paar Dollar kosten wird. Zweite Option wäre das Hinzufügen eines Untertitels, zum Beispiel Unravel – Yarny’s Tale. Ultima Ratio, also letztes Mittel wäre die komplette Umbenennung. Diese würde aber voraussichtlich nur in den USA erfolgen, da es hierzulande aktuell keine Probleme mit den Namensrechten gibt.

Da eine Verschiebung von Unravel wegen dieser Ereignisse zwar nicht ausgeschlossen aber unwahrscheinlich ist, dürfte das Spiel – unter welchem Namen auch immer – am 9. Februar für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Eine Stellungnahme seitens EA gibt es noch nicht.

Das sind die Systemanforderungen für Unravel

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung