Vampyr: So spielt sich das blutdürstige Rollenspiel

Alexander Gehlsdorf

Vampire sind glattrasiert und glitzern in der Sonne? Von wegen! In Vampyr finden die Blutsauger zu ihrer alten Form zurück.

Vampyr - Trailer.
Noch vor wenigen Tagen war Jonathan Reid ein berühmter Arzt und Mann der Wissenschaft. Heute hingegen liegt er im Londoner Massengrab, umringt von unzähligen Opfern der Spanischen Grippe. Allerdings war es nicht die Seuche, die Jonathan vom Leben trennte. Überhaupt beginnt seine Geschichte an diesem Punkt erst, denn der Durst nach Blut reißt ihn wieder in die Welt der Lebenden zurück. Jedenfalls fast.

Jäger und Gejagter

Es dauert nicht lange, bis Reid die unbequeme Wahrheit realisiert: Er ist ein Vampir. Und als solcher macht er sich natürlich nicht gerade beliebt. In der Stadt wimmelt es von Vampirjägern, die es auf Jonathan und seine Artgenossen abgesehen haben.

Seine größte Schwäche dabei ist das Feuer, denn obwohl Sonnenlicht in Vampyr nicht per se tödlich ist, bleibt es doch einer der größten Schwachpunkte. Dementsprechend viele Jäger versuchen Jonathan mit Flammenwerfen den Garaus zu machen.

Dank seiner neu erworbenen Fähigkeiten ist Jonathan aber alles andere als schutzlos. So kann er in Sekundenbruchteilen ausweichen, mit tödlichen Klauen zupacken und natürlich Blut saugen. Letzteres muss er auch, denn ohne Blut, vergleichbar mit Mana, sind ein Großteil seiner besonders mächtigen Fähigkeiten wirkungslos. Wer will, kann also auf das moralisch fragliche Blutsaugen verzichten, muss sich dann aber auch auf erheblich schwierigere Kämpfe einstellen.

Als Vampir gehörst du in den meisten Spielen zu einem klassischen Gegner. Bist du auch in Vampyr in Wahrheit der Böse?

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Spiele, in denen du in Wahrheit der Bösewicht bist

Sherlock Dracula

Glücklicherweise sind nicht alle Londoner Jonathan derart feindlich gesinnt. So findet er bald andere Vampire aber auch menschliche Verbündete, bei denen er Zuflucht sucht. Als Unterschlupf dient ihm ein Krankenhaus, in dem er ungestört seiner Arbeit als Arzt weiter nachgehen kann — nur zu den Nachtschichten, versteht sich.

Sobald die Sonne untergegangen ist, beginnt Jonathan mit seiner Detektivarbeit, denn schließlich weiß er nicht, wer für sein Schicksal als Untoter überhaupt verantwortlich ist. Das gilt es herauszufinden. Das nächtliche London beherbergt diverse zwielichtige Gestalten, die alle als potentieller Hämoglobin-Snack in Frage kommen.

All zu voreilig sollte Jonathan jedoch nicht zubeißen, denn je mehr er über sein potentielles Opfer lernt, das heißt, je gründlicher er die dazugehörigen Quests abarbeitet, desto hochwertiger fällt auch das Blut aus und spendiert schließlich deutlich mehr Erfahrungspunkte. Allerdings kann der Questfortschritt auch Zweifel darüber aufkommen lassen, ob der Biss überhaupt notwendig ist oder ob sich hinter der Fassade des vermeintlichen Mörder in Wahrheit jemand ganz anderes verbirgt.

Ob du in so einem Fall trotzdem zubeißen würdest, kannst du am 5. Juni 2018 selbst herausfinden, wenn Vampyr für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheint.

Game-o-Mat 2018: Dieses Spiel passt in diesem Jahr perfekt zu dir

Auch 2018 kannst du dich wieder auf zahlreiche tolle Spiele freuen. Welches Game in diesem Jahr perfekt zu dir passt, erfährst du in unserem Game-o-Mat!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung