War Thunder: Ground Forces vs. World of Tanks – Die Unterschiede im Detail

Jürgen Stöffel 4

Wenn War Thunder: Ground Forces gegen World of Tanks im Vergleich antritt, stellen sich viele Fragen zum Inhalt, Gameplay und den Spielmodi. Wir vergleichen beide Panzer-Spiele und erklären die Unterschiede im Detail.

War Thunder: Victory is Ours - Live-Action-Trailer.
War Thunder: Ground Forces von Gaijin Entertainment und World of Tanks von Wargaming haben sehr viel gemeinsam. Beide Studios kommen aus dem russischen Raum und haben Panzer und den zweiten Weltkrieg zum Thema. Doch während World of Tanks auf taktische Gefechte Wert legt und Realismus außen vor lässt, setzt War Thunder seinen Schwerpunkt auf möglichst komplexes Gameplay. Und die Grafik von War Thunder ist zweifellos die schönere!

Jetzt War Thunder spielen! *

Jetzt World of Tanks spielen! *

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Die besten PC-Spiele, die du kostenlos zocken kannst.

War Thunder: Ground Forces vs World of Tanks – Das Gameplay

Beide Spiele schenken sich hier nichts, denn es geht darum, mit einem Panzer herumzufahren, feindliche Tanks zu erlegen und taktische Punkte einzunehmen. Doch während letzteres in Wargamings Panzerschlacht eher verpönt ist, wird das Erobern bei War Thunder mehr in den Mittelpunkt gerückt.

Grund dafür ist, dass ihr bei Gaijins Gefechten nicht einen, sondern mehrere Panzer habt, die ihr nacheinander ins Feld führt. Und zwar immer dann, wenn es euch erwischt hat. Bei World of Tanks ist nach dem letzten Knall zwangsweise Schluss. Daher dauern die Gefechte bei War Thunder meist länger und da ihr nicht wisst, wie viele Fahrzeuge der Gegner noch hat, ist die Eroberung der sichere Weg zum Sieg.

Weiterhin funktioniert World of Tanks sehr viel einfacher als War Thunder. Ihr schießt einfach auf den Feind und wenn ihr die Panzerung durchdringt, werden Lebenspunkte abgezogen, bis der Panzer platzt. In War Thunder hingegen habt ihr keine Lebenspunkte und solange eure Crew nicht krepiert, der Treibstoff sich entzündet oder die Munition hochgeht, kann euer Fahrzeug unbegrenzt weiterkämpfen.

Forschungsschwerpunkte und Premium-Währung

Auch die Entwicklung neuer Fahrzeuge und Komponenten geht in den Spielen unterschiedlich voran. In World of Tanks bekommt ihr Erfahrung für das ganze Fahrzeug, welche ihr frei auf die Komponenten verteilt. In War Thunder müsst ihr vor dem Gefecht angeben, welches Upgrade erforscht werden soll. Außerdem könnt ihr die Forschung mit Echtgeld-Währung beschleunigen.

In Sachen Premium-Währung, also Echtgeld, unterscheiden sich beide Spiele nicht groß, denn ihr könnt in beiden Panzer-Games Premium-Spielzeit, Premium-Fahrzeuge und kosmetischen Schnickschnack kaufen, wobei bei letzterem War Thunder die bessere Auswahl und mehr Gestaltungsmöglichkeiten – darunter eigens erstellte Grafiken - bietet.

War Thunder: Ground Forces vs World of Tanks – Die Auswahl

Während die Flugzeug-Auswahl in War Thunder wahrhaft gigantisch ist, bekommt ihr an Bodenfahrzeugen bislang nur Panzer aus Deutschland, den USA und der Sowjetunion zu Gesicht. Innerhalb dieser Nationen ist aber alles vorhanden, was das Panzerfahrerherz begehrt. Tiger, Panther, T-34, IS-1, Sherman und Pershing sind also alle dabei.

Diese schönen Panzer gibt es aber auch alle in World of Tanks, wobei Wargamings Panzerhatz noch weitere Nationen wie Frankreich, Großbritannien, China und Japan mitspielen lässt und euch bizarre Prototypen und Fantasie-Panzer wie den Waffenträger E-100 anbietet. Allerdings erklärt euch War Thunder besser, welche Komponenten und welches Crew-Mitglied in welchem Panzer wo sitzen. So könnt ihr eure Taktik besser anpassen.

War Thunder: Ground Forces vs World of Tanks – Die Spielmodi

In der Kategorie Spielmodi findet sich der größte Unterschied zwischen den beiden Spielen, denn während World of Tanks nur einen auf Balancing ausgerichteten Arcade-Modus anbietet, prunkt War Thunder darüber hinaus mit einem realistischen Modus und Simulations-Schlachten. Der realistische Modus bietet einige interessante Herausforderungen und in der Simulation werden alle eure Panzer-Instinkte gefordert!

Dafür dauern die Gefechte bei Gaijins Panzerspiel recht lange und ihr könnt eure Taktiken und Strategien nicht so gut planen, denn in jedem Gefecht können Flugzeuge auftauchen und eure Panzer aus der Luft wegbomben. In World of Tanks hingegen gibt es keine Flieger und nur 15 Panzer pro Team ohne Respawns. Eine übersichtliche Situation.

World of Tanks hat seit einiger Zeit außerdem einen speziellen Festung-Modus, in dem ihr für euren Clan Ressourcen im Gefecht sammelt und damit eine Basis ausbaut, die wiederum allen Mitgliedern Boni gibt. Dafür könnt ihr in War Thunder auch Solo-Kampagnen starten und sogar eigene Szenarien, Karten und Elemente im Editor erstellen und bei War Thunder Live hochladen!

War Thunder vs. World of Tanks

War Thunder
  • Dynamisches Schadensmodell
  • Detailliertes Physikmodell
  • Komplexes Gameplay mit vielen Faktoren
  • Arcade-Modus
  • Realistischer-Modus
  • Simulations-Modus
  • Respawns und extra-Leben
  • Flugzeuge in Panzerschlachten
  • Plattform für selbst erstellte Inhalte
  • Angemessene Auswahl an Panzern aus drei Nationen
World of Tanks
  • Einfaches Schadensmodell mit Lebenspunkten
  • Einfaches Physikmodell
  • Taktisch ausgeglichener Spielmodus
  • Einfaches, leicht zu lernendes Gameplay
  • Nur Panzer, keine Flugzeuge oder Schiffe funken dazwischen
  • Festungs-Modus für Clans
  • Realismus zugunsten der Spielbarkeit reduziert
  • Riesige Panzerauswahl aus sieben Nationen

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Overwatch 2

    Overwatch 2

    Blizzard arbeitet womöglich an einem Nachfolger des beliebten Shooters Overwatch. Im Internet kursieren bereits zahlreiche Gerüchte, dass der Nachfolger bereits in der Entwicklung ist und das „Overwatch 2“ auf der „BlizzCon 2019“ angekündigt werden soll. Der Streamer „Metro“ will dieses Information von einem Blizzard-Mitarbeiter erhalten haben! An dieser Stelle sammeln wir alle Infos, News und Trailer zum Spiel.
    Achim Truckses
* Werbung