Watch Dogs 2: Neue Mehrspielermodi sollen gratis kommen

Luis Kümmeler

Was zuerst als Teil eines Bezahl-DLCs für Watch Dogs 2 geplant war, soll nun doch kostenfrei für alle Spieler kommen: Das Mehrspielerpaket „Showdown“ soll Spielern hitzige, teambasierte Online-Gefechte bieten und im April im Rahmen eines umfangreichen Gratis-Updates eingeführt werden, das zudem neue Fahrzeuge, Waffen und Kleidungsstücke bringen soll.

Watch Dogs 2 - E3 2016 - Gameplay Trailer.

Ursprünglich sollte das Mehrspielerpaket „Showdown“ für Watch Dogs 2 im Rahmen des kostenpflichten „No Compromise“-DLCs im April kommen, doch das sieht jetzt etwas anders aus. Die neuen Modi kommen immer noch im April – nun allerdings im Rahmen eines Gratis-Updates, das zudem mit zusätzlichen Fahrzeugen, Waffen und Kleidungsstücken aufwartet. Das hat der Publisher Ubisoft in einem offiziellen Blogeintrag mitsamt einer grafischen Übersicht über kommende DLC-Pläne offenbart. „Showdown“ soll Watch Dogs 2 um hitzige Mehrspielergefechte auf Teambasis erweitern.

Watch Dogs 2: Patch verändert Ende

watch-dogs-2-dlc-plan

Quelle: Ubisoft

Dass „Showdown“ nun doch gratis für alle kommt, hat der Live Producer Kris Young im Blogeintrag in der Vergrößerung der potenziellen Spielerschaft begründet: „Wir wollen, dass so viele Spieler wie möglich die neuen Modi spielen, für eine größere Herausforderung, besseres Matchmaking und eine aktivere Community“, so Young. „Showdown“ wird voraussichtlich am 17. April freigeschaltet, bevor die „No Compromise“-Erweiterung dann am 18. April für PlayStation 4 folgt. Spieler am PC und Xbox One müssen sich wohl noch bis zum 18. Mai 2017 auf den DLC gedulden.

Watch Dogs 2 jetzt online bestellen! *

Zwar sollen die neuen Mehrspielermodi nun gratis kommen, DLC-Käufer sollen sich aber trotzdem auf einige exklusive Inhalte freuen dürfen, etwa die aus mehreren Singeplayer-Missionen bestehende „Deadsec Operation - Moscow Gambit“. Daneben gibt’s Time-Trial-Rennen, Polizei-, Feuerwehr- und Sanitäter-Kleidungssets und Fahrzeuge sowie zwei neue, nicht tödliche Waffen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung