Mit Watch Dogs kommt im November das nächste vielversprechende Open-World-Actionspiel von Ubisoft in den Handel. Zum baldigen Start sprechen die Entwickler über die Größe der Spielwelt und den Arbeitstitel.

 

Watch Dogs

Facts 
Watch Dogs

Eigentlich hätte Watch Dogs Nexus heißen sollen. Das bestätigte Creative Director Jonathan Morin auf der Eurogamer Expo in London. Dafür war bereits ein Logo erarbeitet worden, das einen runden Kreis mit einer unterbrochenen Zick-Zack-Linie darstellt. Dieses Logo sei von einem anderen Symbol, das für Konnektivität steht, inspiriert worden. Die unterbrochene Linie solle dabei für das Hacken und das Ausnutzen dieser Verbindung stehen; also das, worum Watch Dogs hauptsächlich handeln wird. Heute taucht das Logo allerdings nur noch auf Aidens Maske auf.

Außerdem geht Morin auf die Spielwelt ein. Er verspricht, dass Chicago von Anfang an komplett zur Verfügung stehen werde und man nicht auf bestimmte Bereiche warten müsse, die erst im späteren Spielverlauf freigeschaltet würden. Die Entwickler wollen den Spieler nicht beschränken, sodass er direkt zu Beginn überall hingehen kann, wo er möchte.
Dabei werden allerdings nicht alle Inhalte sofort verfügbar sein. Ihr werdet eure Hacker-Fähigkeiten nutzen müssen, um neue Inhalte oder Möglichkeiten für Aiden freizuschalten. So werden im Laufe des Spiels durch euer wachsendes Netzwerk immer mehr Nebenmissionen und Events freigeschaltet.

Ferner verglich Ubisoft vor einigen Tagen die Spielwelt von Watch Dogs, Chicago, mit Los Santos aus GTA 5. Unter anderem haben die Entwickler erklärt, dass es in Watch Dogs keine Flugzeuge oder Helikopter geben werde, da diese nicht nötig sein werden. Um einer dichten Atmosphäre in der Stadt den Vorrang zu geben, wurden diese Dinge in den Hintergrund gerückt. In GTA machen diese Features durchaus Sinn, da die Welt groß genug sei, aber für Chicago wäre das nicht angemessen gewesen, so Jonathan Morin.

Watch Dogs erscheint am 21. November 2013 für Playstation 3, Xbox 360, Wii U und PC. Die Next-Gen-Konsolen werden mit dem Spiel zum jeweiligen Launch bedacht.

 

Quellen: Polygon, Theaveragegamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.