Nach den happigen Systemanforderungen von Watch Dogs folgt nun die nächste Einschränkung: Wer den Open World-Titel auf seinem PC spielen möchte, muss auch Ubisofts Uplay-Plattform installieren und sich mit einem eigenen Account anmelden. Auch die Steam-Fassung des Spiels ist davon betroffen.

 

Watch Dogs

Facts 
Watch Dogs

In einem offiziellen Statement von Ubisoft hieß es dazu:

„Wie andere unser AAA-Releases, wie zum Beispiel Far Cry 3, Splinter Cell: Blacklist und Assassin's Creed IV: Black Flag wird, auch Watch Dogs via Steam verfügbar sein, während Uplay nebenbei die Spiele-Services unterstützt.“

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Open-World-Wahnsinn! 10 Spiele, die ohne offene Spielwelt noch besser wären

Uplay ist Ubisofts hauseigene Plattform zum Vertrieb von Spielen. Außerdem bietet die Verknüpfung via Uplay einen gestärkten Kopierschutz, während der Installation von Titeln ist bis dato eine Aktivierung via Internetverbindung nötig.

Watch Dogs sollte ursprünglich bereits Ende 2013 erscheinen. Nach einer deutlichen Verschiebung wird der Titel nun am 27. Mai 2014 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4 sowie Xbox 360 und Xbox One auf den Markt kommen. Eine Wii U-Version folgt wenig später.

Watch Dogs Story Trailer

 Quelle: IGN

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).