Die Veröffentlichung von Watch Dogs wurde von Ubisoft bedauerlicherweise in das nächste Jahr verschoben. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben die Brüder Harry und George Kirby den Kurzfilm Watch Dogs: Retribution im Rahmen des 2nd Annual Machinima Interactive Film Festivals vorgestellt.

 

Watch Dogs

Facts 
Watch Dogs

Watch Dogs ist aktuell eines der heiß ersehntesten Action-Spiele, so dass die Verschiebung in der Games-Welt für viele enttäuschte Gesichter gesorgt hat. Der rund zehnminütige Film stellt Aiden Pearce, der auch im Spiel der Hauptcharakter sein wird, in den Vordergrund und zeigt diesen in Action.

Watch Dogs: Retribution – Live-Action-Film zum Open World-Spiel

Im Watch Dogs-Film sieht man Aiden Pearce durch die Straßen von Chicago wandern. Immer zur Hand hat er sein Smartphone, welches ihm u. a. Informationen über vorbeilaufende Passanten liefert. Natürlich präsentiert der Film nicht einen langen harmonischen Spaziergang von Pearce, sondern wirft den Protagonisten von Watch Dogs in spannende Action-Gefechte und Schlägereien. Watch Dogs: Retribution könnt ihr hier in voller Länge ansehen:

Watch Dogs: Retribution (Live Action Fan Film)

Watch Dogs: Retribution kombiniert bereits bekannten Elemente aus den Watch Dogs-Gameplay-Trailern und zeigt die Hauptfigur in diversen Action-Einlagen.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Von wegen Schund: Hier sind 12 Spiele, die viel besser sind, als du denkst

Watch Dogs: Retribution: Kurzfilm zeigt Aiden Pearce in Action

Neben dem Kurzfilm, der die Vorfreude auf den Games-Release anheizen soll, wurde im Rahmen der Gamescom zudem ein kompletter Watch Dogs-Kinofilm angekündigt.

Watch Dogs ist ein Third-Person-Actionspiel aus dem Hause Ubisoft und versetzt euch in ein zukünftiges Chicago. Ähnlich wie in GTA werdet ihr hier durch eine offene Welt laufen. Aiden Pearce besitzt dabei die Fähigkeit, sich in allerhand elektronische Geräte in  Chicago einzuhacken, die er zu seinen Gunsten manipulieren kann. Dank der Vielfalt der Geräte, sowie Manipulationsmöglichkeiten sollen so Missionen auf vielerlei Wegen lösbar sein. Das Spiel Watch Dogs soll im Frühjahr 2014 erscheinen.

Machinima, Ausrichter des Festivals, in dessen Rahmen Watch Dogs: Retribution aufgeführt wurde, ist mit knapp 10.000.000 YouTube-Abonnenten einer der größten Kanäle beim Videoportal. Beim Film Festival können talentierte Filmproduzenten ihr können in Kurzfilmen zeigen.

Weitere Artikel zum Thema: