PS Plus: Jetzt kannst du eines der besten Spiele der letzten Jahre kostenlos nachholen

Marina Hänsel

Was? Du hast noch nie von diesem seltsamen „What Remains of Edith Finch“ gehört? Aber das solltest du – denn es ist eines der gelobtesten Spiele der letzten Jahre, und es ist diesen Monat kostenlos im PS Plus-Abo zu haben. *fröhlich-schreiender Lachsmilie*

Herzlichen Glückwunsch! Dein PS Plus-Abo hat dir im Mai ein ganz besonderes Geschenk gemacht, mit Namen „What Remain Of Edith Finch“. Dahinter verbirgt sich ein magisch-realistisches First-Person-Story-Adventure; eine Geschichte, die traurig, liebevoll und zuweilen brutal sein kann, ganz ähnlich dem Leben selbst. Sie erzählt dir von den seltsamen Erinnerungen einer Familie, bleibt dort aber nicht stehen, sondern zieht dich in ihre Köpfe – ihre Leiden – und bricht dann mit bizarren Brüchen aus. Ich würde ja sagen, es ist das Donnie Darko der Videospiele und falls du Donnie Darko noch nicht gesehen hast: Hole es sofort nach. Du kannst den Film über Maxdome oder streamen, wobei er bei Amazon 2,99 (leihen) oder 7,99 (kaufen) kostet.

What Remains Of Edith Finch ist nicht das typische „Setz dich zu mir und ich erzähle dir eine traurige Geschichte“-Walking-Adventure, das du hier vermuten magst. Um ehrlich zu sein, ich kann dir gar nicht so genau sagen, was es ist – außer, dass es fantastisch erzählt wird und die seltene Gabe besitzt, die Orte im Spiel sowie die Architektur der Level mit der Erzählung zu verknüpfen, bis alles, was hier passiert, ein großes, rundes Ganzes ergibt.

Kurz gesagt: Es ist ein verdammt gutes Spiel. Mehr dazu erfährst du auch in unserem mystischen Test zum Spiel.

Warum soll es so verdammt gut sein?

Es gibt ein Gefühl ohne Namen, das mich überwältigt, wenn Filme, Spiele oder Bücher aus dem Geschehen in meine reale Welt ausbrechen. Wenn sie plötzlich und heftig über ihre Geschichte hinaus Dinge andeuten, die mich betreffen. Die meine Welt erklären und gleichsam derart grausam sind, dass sie mich schocken – nicht mit Blut und Gedärmen, aber mit einer fantastisch erzählten, traurigen Geschichte.

Es ist eine Art Gänsehaut, aber auch ein kreativer Schub an Gedanken und Möglichkeiten und – manchmal – ist es einfach ein Funke Schönheit. Als würde ich kurz über mich selbst hinaus etwas Schönes sehen; etwas, das sich bis jetzt in diesem Medium verborgen hatte. Das mag mein Gefühl sein, aber ich habe das Gefühl, du wirst es auch spüren dürfen, wenn du What Remains of Edith Finch spielst.

Warum solltest du es also spielen? Weil es weltweit Auszeichnungen erhalten hat? Weil Kritiken sowie Spieler positiv darüber reden? Weil es kostenlos ist? Das alles, sicherlich – aber auch, weil es dich vielleicht – hoffentlich – etwas Besonderes fühlen lässt. Etwas, woran du dich auch noch Jahre danach erinnern darfst.

Guck mal, was es noch so gibt, das dir gefallen könnte:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
13 Geheimtipps von bekannten Entwicklern und Publishern.

Muss ich es wirklich spielen?

Ja, das musst du wohl, wenn du schon diesen ganzen Text hier gelesen hast. Aber um dir noch eine kleine Anlaufhilfe zu geben – Edith Finch wird die gefallen, wenn du

  • Gone Home, Life Is Strange, den Film Donnie Darko und/oder The Vanishing of Ethan Carter mochtest
  • es liebst, wenn Spiele stets mehr zu erzählen haben, als auf den ersten Blick sichtbar
  • fantastische Geschichten liebst (einfach gesagt)

Es gibt eigentlich keinen Grund, warum du What Remains of Edith Finch keine Chance geben solltest – außer Zeit womöglich. Falls du Bedenken dahingehend hast, kannst du beruhigt sein: What Remains of Edith Finch dauert gerade einmal zweieinhalb Stunden; oder auch dreieinhalb, wenn du dir viel Zeit lässt. Das Mystery-Adventure von Giant Sparrow erschien 2017 für alle Plattformen und heimste im Laufe der Zeit nicht nur den BAFTA-Award für das Beste Spiel 2018 ein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung