Wild ist ein verschollener PS4-Exklusivtitel, der nach 5 Jahren doch noch erscheinen könnte

Marina Hänsel

Existiert dieses Spiel wirklich noch? Wild ist ein nahezu gänzlich vergessener PS4-Exklusivtitel, in dem du als Schamane durch eine wilde Welt wanderst, und dich gelegentlich sogar in Tiere verwandeln können sollst. Das wissen wir, weil Wild bereits auf der Gamescom 2014 vorgestellt wurde – und dann im Nimmerland der toten Spiele verschwand. Bis jetzt.

5 Jahre lang gab es den Titel Wild nicht mehr. Nicht für die Öffentlichkeit zumindest, denn er verschwand nach seiner Ankündigung auf der Gamescom 2014, was mehr als schade gewesen ist: Wild besitzt einige der kreativsten und interessantesten Gameplay-Elemente, die das Survival-Genre bis jetzt noch nicht ansatzweise umgesetzt hat. Im Spiel streifst du als Schamane durch eine nahezu unberührte Welt, kannst Tiere kontrollieren und sie zeitweise auch steuern. Es sollte ein umfangreiches Wetter-System geben, das die Natur wie auch die Tiere in ihr beeinflusst; einen Tag- sowie Nachtrhythmus und – natürlich – schamantastische Magie.

In der damaligen Gamescom-Präsentation durften wir alle beobachten, wie im Spiel Götter über Rituale beschworen wurden; es gab augenscheinlich die Möglichkeit, zu bauen und gemeinsam durch die Welt zu streifen. Es sollte einen Single- wie auch einen Multiplayer geben.

Klingt gut, oder? Ich würde mich wirklich gern selbst in diese seltsam-schöne Welt stürzen und einen Adler übernehmen, um mit ihm über die Map zu fliegen. Ich meine: fliegen. Ich liebe Fliegen in Spielen – außer die Viecher in Schandstadt aus Dark Souls, die hasse ich. Hier ist der Trailer, der 2014 zu Wild erschien:

WiLD - Gamescom Trailer.

Nicht ganz tot, sondern vielleicht lebendig (hoffentlich)

Wild, wenn auch verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit, war nie ganz tot. Anfang 2017 gab Entwickler Michael Ancel auf Instagram einen Screenshot zum Spiel frei und schrieb dazu:

Wenn man sich in seinem eigenen Spiel verliert, ist das auf großartige Art befriedigend. So viele Landschaften, so viele Dinge, die entdeckt werden können. Ich werde versuchen, regelmäßiger Screenshots zu Wild zu posten. Ich werden der Plot des Spiels nicht spoilern!

Nun, er hat zumindest sein Versprechen gehalten, die Geschichte von Wild nicht zu spoilern – immerhin gab es seitdem keine Lebenszeichen mehr zum Spiel. Ancel selbst ist aber nicht von der Bildfläche verschwunden, ganz im Gegenteil: Er arbeitet gerade an diesem Beyond Good and Evil 2, das fantastisch auf der E3 2018 aussah. Was schön und gut ist.

Aber auch für Wild gibt es Hoffnung: Sony hat am 13. Februar 2019 (nur ein paar Tage her!) eine neue Trademark für Wild in den USA beantragt, die du dir auf WIPO ansehen kannst. Klar ist, dass es sich um eine Trademark für Videospiele handelt. Gleichsam mag der Titel aber nicht derart ungewöhnlich sein, dass wir zu 100 Prozent von dem selben Wild ausgehen dürfen. Und was bedeutet eine Trademark überhaupt für ein Spiel? Noch nicht viel, aber es ist immerhin ein Lebenszeichen.

Wir würden nicht wollen, dass Wild auch in diesem Artikel landet, richtig?

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Traurig: Diese 9 Spiele erblickten nie das Licht der Welt.

Ob wir alle endlich weise Schamanen auf der PS5 sein dürfen, die Tiere beherrschen und Götter beschwören? Wer auch immer sich gerade um Wild kümmert, wird keinen leichten Job haben: Nach all den Jahren muss das Spiel garantiert von Grund auf erneuert werden, allein angesichts der heutigen Grafik- und Gameplay-Standards. Dennoch hoffe ich, dass es kommt. Und nicht irgendwann, sondern bald.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung