Wolfenstein 2: Kein Multiplayer, weil er der Story schaden würde

Michael Sonntag

Entwickler Machine Games bekennt Farbe im Kampf um den aussterbenden Singleplayer in der Videospielbranche. Ihnen wird die Story bei Wolfenstein immer wichtiger als ein Multiplayer sein.

Auf der Gamescom 2017 erklärte der Entwickler Tommy Tordson Björk in einem GamesIndustry-Interview, worauf es bei ihrem Nazi-Shooter ankommt. „Der einzige Weg, wie wir diese großartige immersive, narrative Erfahrung kreieren können, ist, wenn wir uns voll und ganz auf den Singleplayer konzentrieren. Eine Multiplayer-Komponente in diesem Prozess zu haben, würde das alles verdünnen. Das ist die Gefahr, wenn du versuchst, zwei Sachen gleichzeitig zu machen.“ 

Kannst du es auch kaum noch erwarten? Hier kannst du dir nochmal den Trailer zu Wolfenstein 2 - The New Colossus ansehen:

Wolfenstein 2 - The New Colossus - Launch Trailer.

Damit stellt sich Björk klar gegen die neue Einstellung von Entwickler Electronic Arts, die sich nun vom Singleplayer distanzieren wollen. EAs neuer Kurs für den größtmöglichen Gewinn setzt stattdessen darauf, sich bei zukünftigen Spielen stärker auf Multiplayer und große offene Welten zu konzentrieren. Der Machine Games-Entwickler betonte, dass die Story von Wolfenstein die größte Stärke bleibe: „Wir würden unsere Spiele eher Action-Adventures als Shooter nennen, weil wir fühlen, dass es weitaus mehr ist als nur Schießen.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Wolfenstein neben dem ganzen Schießen vor allem auch immer den Anspruch erhebt, sich kritisch und satirisch mit dem Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Diesbezüglich sagte Björk: „Es ist ein fiktives Setting, natürlich, und es ist eine verrückte Geschichte, aber wir versuchen, ehrlich zu bleiben und es so ehrlich zu erzählen, wie wir nur können. Das ist unser Ziel. Da sind so viele Dinge, die du nicht direkt siehst. Zweifellos erweitern wir die Grenzen, aber zur selben Zeit setzen wir fort, was Wolfenstein wirklich speziell macht: Das Drama, die menschlichen Beziehungen, mit schwarzen Humor und Gewalt. Es erweitert das alles, an allen Fronten.“

Mach dich für die Blei-Bescherung bereit!

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Wolfenstein 2: Alle Waffen und ihre Upgrades.

Ob Machine Games seinen hohen Ansprüchen gerecht wird, erfahren wir dann schließlich am 27. Oktober, wenn Wolfenstein - The New Colossus für PlayStation 4, XBox One und PC erscheint. Mit der Diskussion, wie es nun in Zukunft um den Singleplayer steht, setzten wir uns bereits letzte Woche auseinander. Was denkst du? Soll Wolfenstein eine der letzten Singleplayer-Shooter bleiben oder würde dem abstrusen Nazi-Universum ein Multiplayer gut tun? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung