Wolfenstein 2: Szenario ändert sich bei der Rückkehr an bekannte Orte

Sandro Kreitlow

Wolfenstein 2: The New Colossus öffnet sich der Open World. Wenn du im späteren Verlauf des Spiels zu früheren Orten zurückkehrst, ändert sich das Szenario, denn für jeden Level wurden zwei Zustände  programmiert. 

Wolfenstein 2: The New Colossus.

Wie die PC Games in einem Interview mit den Entwicklern von Machine Games erfahren hat, kannst du in der Wolfenstein-Reihe erstmals zu bereits besuchte Orte zurückkehren. Das Setting kann sich dann durch Nebenquests schon geändert haben, sodass du ein bereits gespieltes Level beispielsweise statt tagsüber bei Nacht erlebst, wenn du zurückkehrst.

Bestelle hier Wolfenstein 2: The New Colossus vor! *

Demnach besucht der Protagonist B.J. Blazkowicz beispielsweise die US-Stadt Roswell, wo eine große Parade für das in den USA herrschende Regime abgehalten wird. Blazkowicz taucht verkleidet als Feuerwehrmann in die Massen unter. Zu einem späteren Zeitpunkt kannst du für Bonusaufträge oder Sammelgegenstände nach Roswell zurückkehren, allerdings ist es diesmal bei Nacht. Suchscheinwerfer und Patrouillen zwingen dich zum Schleichen (Stealth). Damit wird auch die Spielmechanik in eine andere Richtung gelenkt.

Wolfenstein 2: The New Colossus erscheint am 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link