Was wäre wenn... Diese Frage haben sich auch die Entwickler von Wolfenstein - The New Order gestellt und in der Story des neuen Spiels das nationalistische Deutschland den Krieg gewinnen lassen. Das Team hat sich offensichtlich bereits Gedanken gemacht, wie man die Handlung fortführen kann, denn es besteht Interesse an einer Fortsetzung zu arbeiten.

 

Wolfenstein: The New Order

Facts 

Creative Director Jens Matthies verriet in einem Interview mit GiantBomb, dass man einen genauen Plan hatte, was man mit dem kürzlich erschienenen Ego-Shooter erreichen wollte und man hätte auch Pläne, was ein Nachfolger unbedingt beinhalten müsse. Die Entwicklung eines Spiels sei immer sehr aufregend, da man nach der Veröffentlichung ganz genau weiß, was man nächstes Mal besser machen kann. Die Entwicklungszeit für das aktuelle Spiel betrug dreieinhalb Jahre. Während der Konzeptphase müssen deshalb konkrete Ziele definiert werden, um am Ende genau das Produkt abliefern zu können, das man sich vorgestellt hatte. Matthies betont, dass er an dieser Stelle nicht die Entwicklung eines Nachfolgers bestätigt. Zu wissen, dass das Team aber gerne weiter an der Spielemarke werkeln möchte, ist bereits ein gutes Zeichen für alle Fans.

 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die verstörendsten Dystopien in Videospielen
Wolfenstein The New Order Launch Trailer

Quelle: GiantBomb

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).