MachineGames: Bethesda-Boss liebt neues Spiel der Wolfenstein-Macher

Luis Kümmeler

Noch ist nicht sicher, ob der schwedische Entwickler MachineGames für den Publisher Bethesda an einem neuen Ableger der altehrwürdigen Wolfenstein-Reihe arbeitet. Klar ist aber: Bethesda-Chef Pete Hines durfte das neue Projekt bereits anspielen, und ist ordentlich begeistert – im Interview fand Hines kürzlich nur große Worte für das neue Spiel.

Wolfenstein: The New Order - E3-Trailer.

Mit Wolfenstein: The New Order hauchte der schwedische Entwickler MachineGames im Jahr 2014 der klassischen Egoshooter-Marke Wolfenstein frisches Leben ein, und baute das Universum rund um die Nazi-Zombies mit der Standalone-Erweiterung The Old Blood im darauffolgenden Jahr weiter aus. Aber woran arbeitet das Studio seitdem? Pete Hines, seines Zeichens Chef vom Publisher Bethesda, hat im englischsprachigen Kinda Funny Gamescast dahin gehend keine Neuigkeiten verlauten lassen, mit großen Worten aber durchaus die Spannung angeheizt, wie VG24/7 berichtet.

„MachineGames hat hart an etwas gearbeitet, und ich habe es bereits gespielt“, so Hines. „Es ist total verrückt. Ich kann es nicht erwarten, euch zu zeigen, was das ist.“ Damit bleibt zwar auch weiterhin unklar, woran MachineGames da arbeitet, dass Hines allerdings jetzt so langsam die Marketingmaschinerie anzukurbeln scheint, kann als Zeichen gedeutet werden, dass es in der näheren Zukunft handfeste Informationen zu besagtem Spiel geben könnte. Möglicherweise auf der kommenden E3 2017? Auf der letztjährigen E3 hatte Bethesda immerhin bereits einen ersten Hinweis auf ein neues Wolfenstein untergebracht.

Wolfenstein: The New Order jetzt online bestellen! *

Wie schon die Vorgänger der Reihe, die im Jahr 1992 ihren blutigen Anfang fand, führt Dich auch Wolfenstein: The New Order in die Schlacht gegen die Nationalsozialisten, die innerhalb des Spiels die Welt regieren. Die Erweiterung The Old Blood war als Prequel wieder zur Zeit des zweiten Weltkriegs angesiedelt – hier durften sich Spieler erneut auf der namensgebenden Burg Wolfenstein austoben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung