Die WGL Grand Finals 2016 in World of Tanks sind vorüber und ein Team konnte sich gegen alle anderen durchsetzen. Team Na'Vi hat den Sieg und das Preisgeld in Höhe von 150.000 Dollar davongetragen. Aber das nicht ohne die eine oder andere Komplikation im großen Endspiel.

 

World of Tanks

Facts 
World of Tanks
World of Tanks Announcement PS4

World of Tanks ist eines der größten und am schnellsten wachsenden Free2Play-Spiele. Kein Wunder also, dass der Titel schnell die Aufmerksamkeit der eSports-Teams auf sich gezogen hat. Die WGL Grand Finals sind dadurch jedes Jahr gewachsen und haben sich zum Anlaufpunkt für Profis und Zuschauer gemausert. Die WGL Grand Finals 2016 sind nun vorüber und ein Gewinner wurde gefunden.

So erfolgreich ist World of Tanks

Team Na'Vi (Natus Vincere) konnte sich gegen alle anderen durchsetzen. Im letzten Match mussten die World of Tanks-Profis gegen das Team der Hellraisers antreten. Diese machten jedoch einen großen Fehler im entscheidenden Match. Bis dahin waren sich die Teams ebenwürdig und lieferten sich harte Gefechte.

Im letzten Spiel entschied sich Hellraisers ApplewOw aber für eine riskante Taktik und brachte seinen Panzer so auf einem Felsen zum Stehen. Dort konnte er sich nicht mehr wegbewegen. So durfte Na'Vi-Spieler Inspired als letzter seines Teams ganz entspannt den Sieg einfahren.

Die PS4-Version von World of Tanks im Test!

Als Preisgeld winken den Siegern 150.000 Dollar. Die Hellraisers bekommen an zweiter Stelle immerhin noch 75.000 Dollar. Wie in jedem Jahr fanden die WGL Grand Finals in Warschau statt. Und auch im nächsten Jahr werden die Teams wieder um den Titel des besten World of Tanks-Spielers streiten.

Marvin Fuhrmann
Marvin Fuhrmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?