World of Warcraft: Ingame-Gold gegen Battle.net-Guthaben eintauschen

Alexander Gehlsdorf 3

WoW-Marken lassen sich nicht nur gegen Spielzeit, sondern ab sofort auch gegen Battle.net-Guthaben eintauschen. Fleißige Gold-Farmer können sich jetzt also auch Hearthstone-Kartenpakete und Overwatch-Loot durch Raids und Quests in World of Warcraft verdienen.

World of Warcraft: Legion — Das Schicksal Azeroths - Launchtrailer.
Seit April 2015 bietet Blizzard WoW-Marken zum Verkauf an. Diese lassen sich entweder mit Ingame-Gold erwerben und gegen 30 Tage Spielzeit eintauschen, oder aber gegen Echtgeld erwerben und im Auktionshaus des Spiels versteigern.

Vielspieler haben damit die Möglichkeit, ihr Hobby direkt mit Ingame-Gold zu finanzieren, statt monatliche Abo-Gebühren zu zahlen. Gelegenheitsspielern erlaubt der Service hingegen, legal Ingame-Gold zu erwerben.

Hier liest Du meinen Test zu World of Warcraft - Legion

Ab sofort lassen sich die WoW-Marken nicht nur für 30 Tage Spielzeit, sondern auch gegen Guthaben für das Battle.net eintauschen. Dieses wiederum kannst Du anschließend in andere Blizzard-Spiele investieren, um etwa Kartenpakete in Hearthstone zu erwerben, Helden in Heroes of the Storm freizuschalten oder Loot-Boxen in Overwatch zu kaufen.

World of Warcaft - Legion jetzt kaufen

Auch Komfort und Prestige lassen kannst Du auf diesem Weg finanzieren, etwa um mit Deinem Lieblings-Charakter auf einen frischen Sever umzuziehen oder Dir ein exklusives Mount zu leisten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung