World of Warcraft: Ingame-Gold gegen Battle.net-Guthaben eintauschen

Alexander Gehlsdorf 3

WoW-Marken lassen sich nicht nur gegen Spielzeit, sondern ab sofort auch gegen Battle.net-Guthaben eintauschen. Fleißige Gold-Farmer können sich jetzt also auch Hearthstone-Kartenpakete und Overwatch-Loot durch Raids und Quests in World of Warcraft verdienen.

World of Warcraft: Legion — Das Schicksal Azeroths - Launchtrailer.
Seit April 2015 bietet Blizzard WoW-Marken zum Verkauf an. Diese lassen sich entweder mit Ingame-Gold erwerben und gegen 30 Tage Spielzeit eintauschen, oder aber gegen Echtgeld erwerben und im Auktionshaus des Spiels versteigern.

Vielspieler haben damit die Möglichkeit, ihr Hobby direkt mit Ingame-Gold zu finanzieren, statt monatliche Abo-Gebühren zu zahlen. Gelegenheitsspielern erlaubt der Service hingegen, legal Ingame-Gold zu erwerben.

Hier liest Du meinen Test zu World of Warcraft - Legion

Ab sofort lassen sich die WoW-Marken nicht nur für 30 Tage Spielzeit, sondern auch gegen Guthaben für das Battle.net eintauschen. Dieses wiederum kannst Du anschließend in andere Blizzard-Spiele investieren, um etwa Kartenpakete in Hearthstone zu erwerben, Helden in Heroes of the Storm freizuschalten oder Loot-Boxen in Overwatch zu kaufen.

World of Warcaft - Legion jetzt kaufen *

Auch Komfort und Prestige lassen kannst Du auf diesem Weg finanzieren, etwa um mit Deinem Lieblings-Charakter auf einen frischen Sever umzuziehen oder Dir ein exklusives Mount zu leisten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung