Am letzten Wochenende hat Blizzard die Kul'Tiran als verbündetes Volk in World of Warcraft: Battle of Azeroth vorgestellt. Obwohl es auf den ersten Blick nicht so wirkt, bringt das menschliche Volk mehr Vielfalt in WoW als gedacht.

 

World of Warcraft - Legion

Facts 
World of Warcraft - Legion
World of Warcraft - Battle for Azeroth - Cinematic Trailer

Denn technisch affine Spieler (sogenannte Dataminer) haben im Quellcode des MMORPGs herumgestöbert und die Charaktermodelle des neuen Volks entdeckt (via WoWHead). Dabei wird sofort deutlich, dass die Kul'Tiran viel korpulenter sind als alle bisherigen menschlichen Völker in WoW. Die Männer haben muskulöse Arme und stämmige Beine, einen breiten Nacken und einen mächtigen Rumpf. Und auch die Frauen stehen ihren männlichen Begleitern in keinem dieser Punkte nach: Statt einer Wespentaille und Barbie-Proportionen haben auch sie muskulöse Körper.

Via WoWHead.com

Besonders erfreulich ist, dass es sogar eine konkreten Grund für die Körperform des neuen Volks gibt. So sind die Kul'Tiran als besonders begabte Seefahrer bekannt – und es bedarf  eines kräftigen Baus, um dem Ozean erfolgreich zu trotzen.

Mit dem neuen Volk scheinen die Entwickler World of Warcraft an die modernen Blizzard-Ansprüche anzupassen. Gerade mit Overwatch hat das Studio bewiesen, dass vielfältige Charakter-Designs der Beliebtheit eines Online-Games nicht schaden. Ganz im Gegenteil haben die Entwickler doch moderne Spielikonen für die große Bandbreite an Spielern geschaffen.

World of Warcraft hinkte in den letzten Jahren hinterher. Neue Rüstungen waren oftmals qualvoll sexistisch; die männlichen Blutelfen bekamen ein neues Design samt großer Muskeln während weibliche Charaktere – egal welchem Volk sie angehörten – immer schmal waren und große Brüste hatten. An und für sich muss das nichts Schlimmes sein, doch fehlte bisher einfach eine größere Vielfalt an Körperformen. Nicht jeder Charakter muss wie Barbie oder Ken aussehen.

World of Warcraft sieht übrigens nicht überall auf der Welt gleich aus. In manchen Ländern wird das MMORPG zensiert. 

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Zensur in World of Warcraft – so wurde Azeroth verändert

Hier kannst du Battle for Azeroth vorbestellen

Mit der neuen Erweiterung scheint es nun endlich mehr Diversität in World of Warcraft geben. Die Spieler, die World of Warcraft zocken, sind vielfältig. Diese Vielfalt wird sich auch in der Charakterauswahl widerspiegeln. Wir freuen uns jedenfalls schon, dass es bald endlich mehr als nur eine Körperform in der Fantasy-Welt geben wird.

Was sagst du zum neuen menschlichen Volk? Würdest du dir sogar noch mehr Vielfalt in der Darstellung der Charaktere wünschen? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren.

Erkennst Du all diese Katzen aus Videospielen?