World of Warcraft: Battle for for Azeroth schafft Rüstungs-Sets ab

Alexander Gehlsdorf

World of Warcrafts nächste Erweiterung Battle for Azeroth wird den alten Konflikt zwischen Allianz und Horde wieder in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Dafür sind einige grundlegende Änderungen nötig, unter anderem am bekannten Rüstungs-System.

Das erwartet dich in Battle for Azeroth:

World of Warcraft - Battle for Azeroth - Feature Trailer.
Bereits Anfang des Monats berichteten wir darüber, dass Battle for Azeroth die altbekannte Trennung zwischen PvP- und PvE-Server aufheben
wird. Eine Trennung also, das die Fans in den vergangenen zwölf Jahren als selbstverständlich akzeptiert haben. Der Kampf gegen andere Spieler ist jedoch nicht das einzige klassische Feature, das Blizzard in der kommenden Erweiterung auf den Kopf stellen wird.

So wurde auf der BlizzCon die neue Spielmechanik Azerite vorgestellt. Dabei handelt es sich um das „Blut von Azeroth“, das du in einem dafür vorgesehene Amulett, dem Herz von Azeroth sammeln kannst. Je höher dein Azerite-Rang, desto mächtiger deine Ausrüstungsgegenstände, die du mit individuellen Boni ausstatten kannst.

Früher war alles besser? So spielte sich World of Warcraft vor über zehn Jahren:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
World of Warcraft: Diese 11 Features machten die Vanilla-Server einzigartig

Wie Gameinformer in einem Interview mit Game Director Ion Hazzikostas herausgefunden hat, bedeutet das neue System jedoch auch, dass die bekannten Tier-Klassensets abgeschafft werden. Die Sets aus acht unterschiedlichen Teilen zu sammeln, war bisher eine der wichtigsten Motivationen im Endgame, die gut und gern ein halbes Jahr andauern konnte. Mit dem neuen System will Blizzard hingegen mehr Freiheit und Individualität ermöglichen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung