World of Warcraft: Entwickler diskutieren Reduzierung des Höchstlevels

Alexander Gehlsdorf

Leveln in World of Warcraft fühlt sich „leer“ an, das bestätigt Game Director Ion Hazzikostas. Um den Stufenaufstiegen jedoch wieder mehr Wert zu verpassen, wird derzeit eine spannende Änderung diskutiert.

Wer ganze 120 Level erklimmen muss, um das Endgame von World of Warcraft zu erreichen, benötigt dafür jede Menge Motivation. Problematisch ist jedoch, dass die Levelaufstiege praktisch keine nennenswerten Auswirkungen haben. Im Gegenteil. Unter anderem werden Werte wie Haste oder Crit Chance sogar reduziert, damit die hochstufigen Ausrüstungsgegenstände nicht übermächtig werden.

Das war früher anders. Zu Vanilla-Zeiten, als das Spiel nur 60 Level umfasste, konnten die Spieler mit jedem Stufenaufstieg neue Punkte in einen Talentbaum investieren. Dadurch hat jeder einzelne Levelaufstieg spürbare Auswirkungen gehabt. Eine Faszination, die durch das in diesem Jahr erscheinende World of Warcraft Classic auch wieder erfahrbar gemacht werden wird.

World of Warcraft Classic: So spielt sich die Ur-Version des Online-Rollenspiels.

In einem Q&A-Livestream sprach Game Director Ion Hazzikostas darüber, wie das Leveln in World of Warcraft wieder mehr Bedeutung bekommen könnte. Eine Lösung, die derzeit von den Entwicklern rege diskutiert wird, ist das Reduzieren des Maximallevels von 120 auf beispielsweise 60.

Das bedeutet nicht, dass dadurch auch Talentbäume ihren Weg zurück ins Spiel finden, allerdings erlaubt diese Reduzierung den Entwicklern, den einzelnen Leveln wieder mehr Gewicht zu verleihen. Unter anderem sei von verbesserten Fähigkeiten, Zugang zu neuen Mounts oder Spezialisierungen die Rede.

Für Reittiere musstest du vor 15 Jahren noch tief in die Tasche greifen:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
World of Warcraft: Diese 11 Features machten die Vanilla-Server einzigartig.

Diese Herangehensweise erinnert stark an das ursprüngliche Level-System, so waren etwa Reittiere in der Vanilla-Version des Spiels erst ab Level 40 verfügbar. Der Sprung von Level 39 auf Level 40 war für Spieler also ein immenses Erfolgserlebnis, während das gleiche Level heutzutage praktisch bedeutungslos ist.

Ion Hazzikostas betont, dass es sich hierbei nicht um eine Ankündigung handelt, sondern um interne Diskussionen. Ob es also tatsächlich jemals zu einer Reduzierung des Maximallevels kommen wird ist genauso unklar, wie die konkrete Form der Umsetzung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung