World of Warships: Als Einsteiger erst mal Bots versenken

Euer erstes Gefecht in World of Warships bestreitet ihr noch gegen computergesteuerte Bots im so genannten Co-Op-Modus. Das Recht auf Kämpfe gegen menschliche Gegenspieler müsst ihr euch erst verdienen, indem ihr ein paar Runden gegen die Bots abschließt.

worldofwarships 2015-07-23 15-24-56-843
World of Warships Anfänger-Guide: Wenn ihr einmal den Bogen raus habt, trefft ihr ungleich öfter.

Die Bots schießen zwar nicht schlecht, sind aber ansonsten total besoffen und haben keine Ahnung vom Manövrieren. Anders können wir es uns kaum erklären, dass sie regelmäßig vor irgendwelchen Inseln auf Grund laufen. Aber für euch ist die Dummheit der Bots etwas Gutes, denn so lernt ihr die Grundlagen der Seegefechte. Nehmt diesen Einstieg also trotzdem ernst, ihr werdet ihn für echte Gefechte dringend brauchen.

Zielen will gelernt sein!

Zu Beginn kämpft ihr auf überschaubaren Distanzen bis maximal zehn Kilometern (das Maximum später sind 26 km) und eure Artillerie hat dabei eine recht ordentliche Feuerfrequenz. Daher könnt ihr euch den einen oder anderen Fehlschuss leisten. Wichtig ist jedoch, dass ihr stets direkt auf die Wasserlinie zielt. Also die Stelle am Schiff, die direkt über dem Wasser liegt. So trefft ihr auch auf hohe Distanzen noch recht passabel.

worldofwarships 2015-07-23 15-20-29-890
World of Warships Anfänger-Guide: Schiffe mit vielen Geschützen erlauben Probeschüsse.

Ihr müsst außerdem bedenken, dass die Schiffe sich eigentlich immer bewegen und ihr daher ordentlich vorhalten müsst. Genaue Angaben zum Vorhaltewinkel sind leider nicht pauschal machbar, feuert also zuerst ein paar vorsichtige Probeschüsse zum Einschießen. Idealerweise schlagen eure Granaten in der Mitte des Schiffes ein, denn dort befindet sich die so genannte Zitadelle, also die empfindlichsten Teile des Schiffes.

Wählt eure Munition!

Und genau diese Zitadelle ist immer am besten gepanzert und geschützt. Da müsst ihr erstmal durchkommen, was nur mit der sogenannten panzerbrechenden Munition (PB = Panzerbrechend; bzw. im Englischen AP = Armor Piercing) klappt. Denn diese Granaten durchschlagen im Idealfall die Panzerung und detonieren im Schiffsinneren. Solltet ihr so etwas bei der Zitadelle schaffen, verursacht ihr maximalen Schaden, was kaum ein Schiff gut überstehen sollte. Ebenfalls wichtig: Steilschüsse aus weiter Distanz treffen meist das schwach gepanzerte Deck und haben so erhöhte Chancen auf Durchschlag, vor allem bei japanischen Schiffen, deren Decks oft nur aus Holz sind!

worldofwarships 2015-07-22 12-35-20-295
World of Warships Anfänger-Guide: Volltreffer verursachen besonders hohen Schaden.

Allerdings habt ihr nicht immer mit jedem Geschütz eine Chance auf einen Durchschlag. Wenn ihr beispielsweise mit einem leichten Kreuzer auf ein schwer gepanzertes Schlachtschiff feuert, werdet ihr fast keinen Schaden mit PB-Granaten anrichten. Und wenn das dicke Schlachtschiff den Kreuzer mit PB-Munition beschießt, schlagen die Treffer womöglich komplett durch das dünn gepanzerte Schiff und detonieren irgendwo im Meer, was auch nur minimalen Schaden anrichtet.

Grillparty an Deck!

Daher laden weise Kommandanten immer situationsabhängig Hochexplosiv-Munition (HE). Diese verursacht einen recht stabilen, mittleren Schadenswert pro Treffer und ist damit eine gute Methode, um den Feind mit stetigem Feuer zu zermürben. Außerdem richten die explosiven Geschosse großen Schaden an Deck an und zerstören leicht Geschütze und andere Module. Weiterhin steigt die Brand-Wahrscheinlichkeit enorm.

worldofwarships 2015-07-22 12-38-27-589
World of Warships Anfänger-Guide: Brennende Schiffe erleiden permanent Schaden.

Auf der nächsten Seite gibt's Infos zum Teamwork und Flugabwehr!