World of Warships: Chikuma-Guide – So spielt ihr die Tier II Ballerburg

Jürgen Stöffel

In World of Warships ist die Chikuma der erste echte Kreuzer, den ihr in der kaiserlichen japanischen Kriegsmarine spielen dürft. Wir zeigen euch, wie ihr das Kriegsschiff optimal in Wargamings Seegefechten nutzt.

World Of Warships.
Während ihr noch auf Tier I mit Kanonenbooten vorlieb nehmen musstet, erwartet euch auf Tier II endlich ein echter Kreuzer, die Chikuma! Dieses Schiff ist in seiner Top-Konfiguration mit insgesamt acht 152 mm-Hauptbatterien ausgestattet! Damit könnt ihr sehr viel Schaden anrichten.

Jetzt World of Warships spielen!*

Die Chikuma auf einen Blick

Typ
  • Leichter Kreuzer
  • Tier II - Japan
Lebenspunkte
  • 18.700
Primärartillerie
  • 8×152 mm Geschütztürme
  • 10,3 km Reichweite
  • 20 Sekunden für 180°Drehung
  • Max Schaden HE: 2.600
  • Max Schaden PB: 2.900
  • 5 Schuss pro Minute
Sekundärartillerie
  • 4×76 mm
Torpedos
  • Keine
Flak
  • 2×1 6,5 mm
Manövrierbarkeit
  • 26,4 Knoten Höchstgeschwindigkeit
  • 530 m Wendekreis
  • 5,0 Sekunden Ruderstellzeit
Tarnung
  • 9,2 km Sichtbarkeitsreichweite
  • 5,2 km Lufterkennbarkeit

World of Warships: Chikuma-Guide – die japanische Ballerburg

Auf Tier II bringt die Chikuma mächtige acht Geschütze ins Gefecht, von denen sie je fünf pro Breitseite abfeuern kann. Aber durch die gute Anordnung der Türme könnt ihr mit der Chikuma aus jedem Winkel heraus feuern und so den Feind beim Manövrieren unter Beschuss nehmen.

Doch der große Ballerspaß hat einen entscheidenden Nachteil! Die Geschütze der Chikuma laden nur sehr langsam nach. Zwölf Sekunden pro Schuss müsst ihr schon warten. Schießt also nur, wenn ihr auch sicher seid, etwas zu treffen. Dann könnt ihr die überlegene Feuerkraft der Chikuma gut ins Spiel bringen.

Zäher als sie aussieht

Die Chikuma sieht recht leicht und zerbrechlich aus, aber sie hält ordentlich etwas aus und hat auch recht ordentliche Panzerung an manchen Stellen. Dadurch bricht das Schiff nicht gleich auseinander, wenn euch mal ein paar Granaten besuchen kommen.

Aber macht nicht den Fehler, die Chikuma mit einem Schlachtschiff zu verwechseln! Denn in einem längeren Feuergefecht werden eure Lebenspunkte schnell wegschmelzen und eure Komponenten nach und nach ausfallen. Manövriert also lieber mehr und entgeht Feuer.

World of Warships: Chikuma-Guide –gemütlich kreuzen

Die Chikuma ist ein leichter Kreuzer, aber signifikant schwerer als die leichten Kanonenboote aus Tier I. Im Vergleich zum Vorgängerschiff Hashidate hat die Chikuma beispielsweise einen fast doppelt so hohen Wendekreis, wartet aber beim Manövrieren nicht bis zur letzten Sekunde mit Kurskorrekturen.

Achtet vielmehr darauf, dass ihr auf die optimale Kampfdistanz an den Feind herankommt, richtet eure Waffen aus, gebt eine vernichtende Breitseite ab und ändert dann den Kurs, um Gegenfeuer zu entgehen. Und sobald eure Geschütze wieder geladen sind, könnt ihr das Spiel wiederholen.

Chikuma-Tipps

  • Beachtet eure lange Nachladezeit und zielt daher gut
  • Eure Sekundärbewaffnung ist nicht sehr mächtig, bleibt lieber auf Distanz
  • Achtet auf euren relativ hohen Wendekreis und plant Manöver früh

Weitere interessante Artikel zu World of Warships

Alle Infos zur Open Beta von World of Warships*

So trefft ihr in World of Warships*

So setzt ihr Torpedos richtig ein*

Die Kosten von World of Warships*

Alle Schiffsklassen im Überblick*

Munitions-Guide zu World of Warships*

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung