In World of Warships ist die Furutaka ein schwer bewaffneter, schneller Angriffskreuzer, der ein wenig unter der höllisch langsamen Turmdrehung leidet. Aber lest euch unsere Furutaka-Guide zu Wargamings Seeschlachten durch, dann werdet ihr viel Spaß mit dem Schiff haben.

 

World of Warships

Facts 
World of Warships
World Of Warships

Die Furutaka ist ein schnittiger, schneller Kreuzer, der dank seiner dicken Kanonen enorme Feuerkraft ins Gefecht bringt. Allerdings spielt er sich dank der schweren Artillerie auch gänzlich anders als die Vorgänger Tenryu und Kuma.

Die Furutaka auf einen Blick

Typ
  • Kreuzer
  • Tier V - Japan
Lebenspunkte
  • 30.700
Primärartillerie
  • 6x 203 mm Geschütztürme
  • 13,0 km Reichweite
  • 45,0 Sekunden für 180°Drehung
  • Max Schaden HE: 3.300
  • Max Schaden PB: 4.700
  • 3,5 Schuss pro Minute
Sekundärartillerie
  • 4x 120 mm Geschütze
  • 4 km Reichweite
Torpedos
  • 2x3 610 mm Torpedos
  • 6,0 km Reichweite
Flak
  • 4x 120 mm Flak
  • 2x 7,7 mm Flak
  • 2x2 13,2 mm Flak
Flugzeug
  • 1 Geschwader insgesamt
  • 1 Flugzeug je Geschwader
  • 3 Einheiten Hangar-Kapazität
  • 1 Jäger
Manövrierbarkeit
  • 34,9 Knoten Höchstgeschwindigkeit
  • 750 m Wendekreis
  • 8,6 Sekunden Ruderstellzeit
Tarnung
  • 12,2 km Sichtbarkeitsreichweite
  • 7,0 km Lufterkennbarkeit

World of Warships: Furutaka-Guide – Die Terror-Türme!

Wenn ihr die Vorgänger-Schiffe geliebt habt, müsst ihr mit der Furutaka ordentlich umdenken, denn dieser schwer bewaffnete Angriffskreuzer hat gigantische Kanonen mit 203 mm Kaliberstärke, die auf je sechs Türme verteilt sind. Eine beeindruckende Feuerkraft, die selbst Schlachtschiffen und schweren Kreuzern gefährlich werden kann.

worldofwarships 2015-07-13 16-19-32-386
Die Furutaka ist ein imposantes Schiff mit einigen Schwächen.

Allerdings feuert die Furutaka mit ihren dicken Rohren nur knapp 13 Kilometer weit und – was noch schlimmer ist – nur circa drei Schuss in der Minute. Ihr solltet euch also auf sehr lange Nachladezeiten gefasst machen. Und vorausschauend fahren und die Türme ausrichten, denn die Drehzeit der Türme ist unglaublich langsam. Fast scheint es, als ob die Mannschaft mittels Handkurbeln die Gefechtstürme bewegt, so langsam sind sie.

Gut zielen!

Bedenkt also immer die langsame Drehzeit und plant euren Kurs entsprechend vor. Vermeidet außerdem Kehren und Wendemanöver, denn bis ihr eure Waffen wieder auf Linie habt, vergeht eine Menge Zeit. Doch wenn ihr mit den dicken Geschützen trefft, ist das Geschrei auf der anderen Seite groß.

worldofwarships 2015-07-13 16-22-30-705
Die dicken Kanonen der Furutaka sind sehr gefährlich.

Außerdem könnt ihr mit euren sechs Türmen ruhig ein oder zwei Probeschüsse riskieren und so euren Schaden für die nachfolgenden Granaten maximieren. Eure Torpedos sind hingegen nicht das Gelbe vom Ei. Mit nur sechs Kilometern Reichweite müsst ihr viel zu nahe an den Feind ran, als dass sich dies für einen Primärangriff lohnt. Nutzt die Aale also lieber als letzte Verteidigung und um eure Flucht zu decken.

World of Warships: Furutaka-Guide – Manöver und Luftabwehr

Die Furutaka ist ein sehr großer Kreuzer und konstruktionsbedingt nicht optimal ausgewuchtet. Daher segelt sie sich – anders als ihre Vorgänger – recht umständlich. Sie ist zwar sehr schnell, aber hat eine recht lange Ruderstellzeit und einen wirklich großen Wendekreis. Passt also sehr gut auf, wenn ihr durch Meerengen oder andere Hindernisse herum manövriert.

worldofwarships 2015-07-13 16-20-32-840
Die Furutaka ist schnittig, schnell aber nicht sehr wendig.

Weiterhin ist die Flak der Furutaka für ein Schiff auf Tier V ein schlechter Witz. 7,7 mm Flak-MG? Echt jetzt? Gerade mal die 120 mm Kanonen können Fliegern gefährlich werden, aber da ihr nur vier davon habt, bringt dies nicht viel. Haltet euch also von Fliegern fern und nutzt euer einzelnes Kampfflugzeug zum trollen von Bombern.

Furutaka-Tipps

  • Eure Kanonen brauchen ewig zum Drehen, fahrt also vorausschauend und weise, indem ihr die Waffen vorsorglich ausrichtet und das Schiff nicht unnötig dreht.
  • Eure Torpedos sind nicht eure Haupt-Waffe, versucht also nicht auf Seeteufel komm raus an den Feind ranzukommen, um die Aale loszuwerden.
  • Eure Flak ist nicht sehr effektiv, ihr seid definitiv kein Eskort-Kreuzer!
  • Greift Schlachtschiffe nur an, wenn sie abgelenkt sind und macht sonst Jagd auf leichte bis mittelschwere Kreuzer sowie Zerstörer.

Weitere interessante Artikel zu World of Warships

 

Wie gut kennst du League of Legends? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).