World of Warships: Torpedo-Guide – Wie treffe ich mit Torpedos?

Jürgen Stöffel

In World of Warships sind Torpedos eine gefürchtete Waffe, die vor allem von den kleinen, wendigen Zerstörern eingesetzt wird, um enorme Schäden anzurichten. Allerdings ist der Umgang mit dem so genannten „Aalen“ nicht gerade einfach. Daher zeigen wir euch hier, wie ihr mit Torpedos Schiffe versenken spielt.

World of Warships: The Storm (E3 2014) - GIGA.
Das Erfolgsrezept von Zerstörern in Wargamings Seeschlacht World of Warships ist nicht deren eher schwache Artillerie, sondern in ihren Torpedos. Das sind mächtige Unterwasser-Geschosse, die enorme Löcher in den Rumpf eines Kriegsschiffes reißen können. Wenn ihr Torpedos gut einsetzt, könnt ihr damit jedes andere Schiff ruck-zuck versenken.

Jetzt World of Warships spielen! *

World of Warships: Torpedo-Guide – Eine Frage der Reichweite

Torpedos werden primär von Zerstörern eingesetzt, aber auch viele Kreuzer, vor allem auf Seiten der kaiserlichen japanischen Kriegsmarine, haben noch ein paar Torpedos als fiese Überraschung im Gepäck. Außerdem sind Torpedos nicht gleich Torpedos. Die Aale der Japaner sind nämlich ungleich besser als ihre US-Gegenstücke, da die fernöstlichen Geschosse eine viel höhere Reichweite haben.

Damit werden Zerstörer der japanischen Nation zu echten „Snipern“ der Meere, die aus weiter Distanz unentdeckt ihre Geschosse abgeben können. Optimal, wenn ihr noch nicht entdeckt wurdet und so der Feind auch die Torpedos erst spät sehen kann.

Torpedo-Nah- und Fernkampf

Während also die Japaner aus hoher Distanz angreifen, müssen die Amerikaner nah ran. Sehr, sehr nah! Denn die Ami-Aale haben im Schnitt nur Reichweiten um die fünf Kilometer und auf diese Distanz sind Zerstörer sehr gefährdet, vor allem durch Sekundärartillerie. Fahrt daher nicht wie blöd frontal auf den Feind zu, sondern flankiert ihn, wenn er sich bereits schon mit anderen Schiffen duelliert oder nutzt Inseln und andere Hindernisse, um euch in Deckung heranzuschleichen.

Ebenfalls wichtig: Wenn ihr auf hoher Distanz kämpft, solltet ihr die Aktionen eurer Feinde vorhersehen oder kontrollieren. Beispielsweise, indem ihr einen weiten Fächer abfeuert und dann einen engen Fächer in die voraussichtliche Ausweich-Fahrbahn des Gegners setzt. Wenn es gut läuft, fährt der Feind dann genau in den zweiten Fächer.

Aal-Plage in der Meerenge

Ebenfalls sehr effektiv ist die Taktik, mit weitreichenden Torpedos blind in Meerengen zu feuern, denn ihr werdet es nicht glauben, wie oft dort kurz darauf ein nichtsahnendes Schlachtschiff oder ein Kreuzer auftaucht und die Aale einsteckt. Passt aber immer auf, dass ihr nicht aus Versehen ein befreundetes Schiff versenkt!

Und vertraut nicht blind auf die Torpedo-Zielanzeige, da diese nur angibt, ob die Torpedos etwas treffen, wenn der Feind nicht nennenswert den Kurs ändert. Ihr braucht also schon ein gehöriges Maß an Intuition, um mit Torpedos etwas zu treffen, aber wenn ihr es mal raushabt, seid ihr der Schadens-König der Weltmeere!

Torpedo-Tipps

  • Ihr könnt die Fächer-Größe mit Taste „3“ regulieren, weite Fächer sind besser, um große Gebiete abzudecken, enge Fächer maximieren den Schaden.
  • Wenn ihr Torpedos abfeuert, während euer Schiff unentdeckt ist, sind eure Torpedos auch getarnt.
  • Verlasst euch nicht blind auf die Zielmarkierung, ahnt voraus, wo der Feind hinfahren wird oder stellt ihm Fallen.
  • Vermeidet mit Zerstörern Frontalangriffe, greift bevorzugt abgelenkte oder ausmanövrierte Feinde an.

Alle Infos zur Open Beta von World of Warships

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung