WoW - Warlords of Draenor: Treffsicherheits-Jäger Klassenguide

Jonas Wekenborg

Unsere Reihe der Klassen-Guides in World of Warcraft geht weiter. Dieses Mal beschäftigen wir uns ausführlich mit dem Treffsicherheits-Jäger, der dank Warlords of Draenor einige Verbesserungen erleben durfte. Wer den Damage-Dealer nach dem Update also noch einmal neu kennenlernen will, darf gern eine Weile bei uns schmöckern und Tipps mitnehmen.

Wenn man sich für den Jäger in World of Warcraft entscheidet, dann nicht zwingend, um mit dem Begleiter an der Seite ein tolles Solospiel abfeiern zu können. Natürlich konzentriert sich auch der Treffsicherheits-Jäger in erster Linie auf den Schadensoutput, tut dies jedoch auf höheren Levels zunehemd ohne knurrenden Gefährten. In unserem Klassenguide versuchen wir euch die grundlegendsten Tipps zur Spielweise dieses Heckenschützen nahezubringen und hoffen, damit Erfolg zu haben.

←Tierherrschafts-Jäger Guide | Überlebens-Jäger Guide →

WoW_Jaeger_Fanart_02_110223105450921

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft

WoW Treffsicherheits-Jäger: Die wichtigsten Werte

Mit Warlords of Draenor sind die Werte für Trefferwertung und Waffenkunde weggefallen, so dass die anderen sekundären Werte nun deutlich mehr in den Vordergrund rücken können. Ihr müsst euch nun nicht länger zwischen Beweglichkeit und den Nebenattributen entscheiden, da Verzauberungen und Sockel nun ohnehin nur noch Nebenattribute gewähren. Die wichtigsten Werte für den Treffsicherheits-Jäger sind wie folgt nach Priorität angeordnet:

  1. Kritische Trefferwertung: Beeinflusst die Chance auf kritischen Schaden
  2. Tempowertung: Beeinflusst das Tempo der meisten Fähigkeiten
  3. Mehrfachschlag: Beeinflusst die Chance auf erhöhten Schaden einer Schadensfertigkeit
  4. Vielseitigkeit: Beeinflusst den zugefügten und eingehenden Schaden
  5. Meisterschaftswertung (Heckenschützentraining): Beeinflusst den verursachten Schaden prozentual

Bei der Wahl der Ausrüstung solltet ihr dabei umbedingt auf Items achten, die hauptsächlich Kritische Trefferwertung erhöhen.

Eure Waffe solltet ihr dabei zusätzlich mit dem Megawattglühfaden ausrüsten und für weitere Steigerungen eurer kritischen Trefferwertung in Umhang, Ringe und Amulett die Gabe des kritischen Trefferwerts einweben lassen.

banner_1

WoW Treffsicherheits-Jäger: Die Wahl der richtigen Talente

Alle 15 Level (außer bei 90 auf 100) erhaltet ihr die Möglichkeit eines von drei Talenten zu wählen. Diese können sowohl aktive Fähigkeiten bringen oder einfach einen passiven Bonus bieten. Wir splitten die Talente für euren Treffsicherheits-Jäger in die einzelnen Tiers auf und geben euch eine Empfehlung, welche Talente ihr pro Aufstieg und Anwendungsfall wählen solltet.

Tier 1: Mobilität (Level 15)

tiger schimäre
Entscheidet euch für Tiger & Schimäre. Die reduzierte Abklingzeit von „Rückzug“ verschafft euch einen höheren Vorteil als die Netzfalle von Um ein Haar, die nämlich durch Schaden aufgehoben wird. Impromptu bietet durch seine erhöhte Beweglichkeit allerdings auch die Chance, weit vom bedrängenden Gegner zu entschwinden.

Tier 2: Crowd Control (Level 30)

bindender schuss
Mit dem Talent Bindener Schuss könnt ihr die meisten Gegner aus dieser Kategorie betäuben. Das macht sich für einen Treffsicherheits-Jäger natürlich besonders gut, da er sich so schnell wieder auf den Schadensoutput konzentrieren kann.

Tier 3: Überleben (Level 45)

eiserner falke
In Instanzen und Raids, wo sowieso immer ein Heiler am Start ist, könnt ihr euch mit Eiserner Falke relativ sicher fühlen. Freudentaumel könnt ihr komplett außen vor lassen, da das Heiltalent nicht besonders effektiv ist. Geistbande schließlich könnt ihr beim Questen zum Einsatz bringen, wenn ihr Wert auf euren Begleiter als Gesellschaft legt.

Tier 4: Fokus-Regeneration (Level 60)

jagdfieber
Sofern euer Tempowert noch niedrig ist, empfiehlt es sich ab Level 60 für das Talent Jagdfieber zu entscheiden. Dieser bringt die größten Ersparnisse auf Fokus ein und kann spät, wenn Tempo richtig hoch ist, schließlich auch durch Beständiger Fokus abgelöst werden.

Tier 5: Verstärkung (Level 75)

die vögel
Trotz relativ hoher Fokuskosten von 30 empfehlen sich ab Level 75 Die Vögel. Die machen im Durchschnitt den höchsten Schaden aller Verstärkungs-Talente. Mit etwas Nachhilfe könnt ihr so auch mehrere Gegner innerhalb kurzer Zeit klein kriegen.

Tier 6: Verstärkung (Level 90)

sperrfeuer
Da von den Level-90-Talenten keins wirklich sinnvoll gegen die einzelnen Gegner, die der Treffsicherheits-Jäger in WoW präferiert, eignet, solltet ihr euch für Sperrfeuer entscheiden. Der Skill fügt nämlich von allen den meisten Schaden zu.

Tier 7: Schaden (Level 100)

einsamer wolf
Da ihr euch als Treffsicherheits-Jäger die meiste Zeit ohenhin nicht auf euren Begleiter verlassen müsst, könnt ihr auch gleich auf ihn verzichten und stattdessen die Boni von Einsamer Wolf mitnehmen. Seht ihr euch irgendwann einer solchen Übermacht Gegner gegenüber, dass ihr doch besser zum Mehrfachschuss greifen müsst, wäre hingegen Exotische Munition eine bessere Wahl.

banner_2

WoW Treffsicherheits-Jäger: Welche Glyphen nehmen?

glyphen
Die meisten Glyphen beziehen sich auf das Gruppenspiel und geben die bestmöglichen Boni auf Schadensreduktion und Bedrohungsdämpfung.

Geringe Glyphen Erhebliche Glyphen
  • Aspekt des Geparden
  • Abschreckung
  • Aspekt des Rudels
  • Hartnäckige Tarnung
  • Totstellen
  • Rückzug

 

banner_3

WoW Treffsicherheits-Jäger: Rotationen

Der Treffsicherheits-Jäger kommt spielend auch mit mehreren Gegnern zurecht. Der Schadensausteiler besitzt grundsätzlich eine andere Rotation als die beiden anderen Jäger-Spezialisierungen, vereint aber zum Beispiel die Standard-Zauber Tödlicher Schuss und Die Vögel, um einen Kampf schneller zu beenden, wenn die Gegner bereits angeschlagen sind.

Spielweise bei einzelnen Gegnern

Auch wenn die Rota gegen einzelne Gegner recht einfach ist und irgendwann blind runtergespielt werden kann, solltet ihr stets auf euren Fokus-Vorrat achten und Heckenschützentraining dauerhaft aktiv halten. Sofern ihr einen Kampf starten wollt oder Schnellfeuer aktiv ist, rutscht Gezielter Schuss in der Prio auf Platz 3. Schnellfeuer solltet ihr ohnehin immer dann abfeuern, wenn es bereit ist und so in die Rotation mit einbauen.

  1. Schimärenschuss
  2. Tödlicher Schuss (ab 35% Leben des Gegners)
  3. Die Vögel
  4. Gezielter Schuss
  5. Zuverlässiger Schuss (für Fokus-Regen)

Spielweise bei mehreren Gegnern

Anstatt einer einheitlichen Rotation für alle Gegnermobs über einem Opponenten, muss ein Treffsicherheits-Jäger zählen können, wie viele Feinde er beabsichtigt zu bekämpfen. Denn der Heckenschütze in WoW kommt auch mit mehr als 8 Gegnern noch locker klar, wenn die Rotation stimmt.

Rotation bei zwei bis vier Gegnern:

  1. Schimärenschuss
  2. Sperrfeuer
  3. Tödlicher Schuss
  4. Die Vögel
  5. Gezielter Schuss

Rotation bei fünf bis sieben Gegnern:

  1. Sperrfeuer
  2. Schimärenschuss
  3. Tödlicher Schuss
  4. Die Vögel
  5. Gezielter Schuss oder Mehrfachschuss*

*ab acht Gegnern benutzt ihr statt dem Mehrfachschuss das Sperrfeuer immer dann, wenn sein Cooldown abgelaufen ist.

banner_4

WoW Treffsicherheits-Jäger: Makros und Add-Ons

Zu guter Letzt wollen wir euch noch einige hilfreiche WoW-Add-Ons und Makros für euren Treffsicherheits-Jäger mit auf den Weg geben.

Add-Ons

  • Bigwigs: Frühwarn-System, wenn Bosse euch gleich richtig Saures geben wollen
  • Weakauras: Zeigt euch übersichtlich alle wichtigen Effekte, Cooldowns und mehr an

Makros

Makro Funktion
  • /target focus
  • /cast Irreführung
  • /targetlasttarget
Wendet Irreführung auf das Fokusziel an und wechselt sofort wieder zum letzten Gegner zurück. Im PvP könnt ihr statt focus auch den Namen eines Spielers eingeben
  • #showtooltip gegenschuss
  • /stopcasting
  • /cast Gegenschuss
Bricht aktuellen Schuss ab, um sofort einen Gegenschuss abzufeuern
  • #showtooltip Gezielter Schuss
  • /cancelaura Abschreckung
  • /cast Gezielter Schuss
Dieses Makro kann auf alle Schadensfertigkeiten angewandt werden und beendet die Abschreckung vorzeitig

Erkennst Du all diese Katzen aus Videospielen?

Katzen sind überall! Nicht nur das Netz ist voll von den niedlichen Samtpfoten, auch in Videospielen lässt sich das ein oder andere Kätzchen finden. Aber kannst Du all diese Stupsnasen ihren Spielen zuordnen und Dich so als Katzenflüsterer beweisen? Mache den Test!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung