WoW - Warlords of Draenor: Überlebens-Jäger Klassenguide

Jonas Wekenborg

Der Überlebens-Jäger ist definitiv der Reinhold Messner unter den WoW-Klassen. Wir haben uns ein wenig mit dem Fallensteller seit dem Warlords of Draenor-Update auseinandergesetzt und versuchen euch so einen leicht verständlichen Klassenguide zu präsentieren, mit dem ihr in Messners oder Nesingwarys Fussstapfen treten könnt.

Diese Klassenspezialisierung eignet sich für Crowd-Control, allerdings konzentriert sich der Überleben-Jäger wie seine anderen Professionskollegen auf den Schaden. So kann er neben seinen Fallen, Giften und Sprengsätzen mit dem Explosivschuss eine beträchtliche Menge Schaden verursachen.

Unser World of Warcraft-Klassenguide für den Survival-Jäger wird bestimmt hier und da einige kleinere Lücken aufweisen, die ihr natürlich über die Kommentare mit eurem eigenen Wissen schließen dürft.

←Tierherrschafts-Jäger Guide | Treffsicherheits-Jäger Guide →

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft

ss1003

WoW Überlebens-Jäger: Die Reihenfolge eurer Werte

Mit Warlords of Draenor sind die Werte für Trefferwertung und Waffenkunde weggefallen, so dass die anderen sekundären Werte deutlich mehr in den Fokus gerückt sind. Da sich die Änderungen zu einem massiven Teil auf das Crowd-Controlling ausgewirkt hat, d.h. fast alle betreffenden Talente entfernt wurden, wird es mit dem Überlebensmeister nun deutlich anspruchsvoller, die Mobs nach seiner Pfeife tanzen zu lassen.

  1. Beweglichkeit: Der Wert, ohne den kein Jäger auskommt. Beeinflusst Fernkampf und kritische Trefferchance
  2. Mehrfachschlag: Beeinflusst die Chance auf erhöhten Schaden einer Schadensfertigkeit
  3. Kritische Trefferwertung: Beeinflusst die Chance auf kritischen Schaden
  4. Tempowertung: Beeinflusst das Tempo der meisten Fähigkeiten
  5. Meisterschaftswertung (Essenz der Viper): Beeinflusst den verursachten Schaden eurer magischen Fähigkeiten

Um die Werte möglichst hoch zu halten, solltet ihr demnach auch immer nach der richtigen Ausrüstung suchen, die am besten Mehrfachschlag und Kritische Trefferwertung erhöhen.

banner_1

WoW Überlebens-Jäger: Die Wahl der Talente

Alle 15 Level (außer bei 90 auf 100) erhaltet ihr die Möglichkeit eines von drei Talenten zu wählen. Diese können sowohl aktive Fähigkeiten bringen oder einfach einen passiven Bonus bieten. Wir splitten die Talente für euren Tierherrschafts-Jäger in die einzelnen Tiers auf und geben euch eine Empfehlung, welche Talente ihr wählen solltet.

Tier 1: Mobilität (Level 15)

impromptu
Als Überlebens-Jäger empfielt es sich durchaus mobiler zu sein als die anderen Spezialisierungen. Daher bietet Impromptu vor allem im PvP und beim Questen die größten Vorteile. Ansonsten ist Tiger & Schimäre immer eine gute Wahl, die ihr im Hinterkopf behalten solltet.

Tier 2: Crowd Control (Level 30)

bindender schuss
Vermutlich die wichtigste Kategorie für den Überlebens-Jäger, allerdings taugt außer Bindener Schuss kein Talent so richtig. Einschüchterung hat einen zu kleinen Wirkbereich und Wyverngift hält zwar am längsten an, wird aber durch Schaden neutralisiert.

Tier 3: Überleben (Level 45)

eiserner falke
Der Eiserner Falke bringt ind den meisten Situationen den größten Nutzen für den Überlebens-Jäger. Habt ihr allerdings beständig Probleme mit schnell fallenden Lebenszahlen und keinen Heiler in der Nähe, solltet ihr über eine temporäre Nutzung von Freudentaumel nachdenken.

Tier 4: Fokus-Regeneration (Level 60)

jagdfieber
Um eure Fokuskosten gering zu halten, solltet ihr euch ab Level 60 für Jagdfieber entscheiden. Wieder obsiegt der passive Skill gegenüber den aktiven, da die 6%-Chance des Stärkungszauber bei 10 Fokuspunkten relativ häufig angesprochen wird. Als Meister des Überlebens ist hingegen Alphatier eine der schlechtesten Wahlen in diesem Tier und sollte daher gemieden werden.

Tier 5: Verstärkung (Level 75)

stampede
Zwar versprechen die Vögel mehr Schaden als Stampede, benötigt ihr allerdings schnell einen Burst-Damage, ist der Auflauf eurer Pets deutlich zu bevorzugen. Darüber hinaus kostet Stampede kein Fokus. Auf die Blinzelstöße könnt ihr fast verzichten, außer euer Pet muss in der Regel zu weite Strecken zwischen euren Zielen zurücklegen.

Tier 6: Verstärkung (Level 90)

sperrfeuer
Klare Sache. Sofern ihr nicht vergessen habt, Zorn des Wildtiers zu aktivieren, werden die immensen Fokuskosten von Sperrfeuer halbiert. Der Skill fügt zudem den meisten Schaden zu. Gegen einzelne Ziele könnt ihr aber auch Glevenwurf einsetzen.

Tier 7: Schaden (Level 100)

fokussierender schuss
Sofern ihr während eines Kampfes nicht ständig den Standpunkt wechseln müsst, fügt ihr mit Fokussierender Schuss den meisten Schaden an einem Ziel zu. In anderen Situationen sind Exotische Munition und Einsamer Wolf aber ebenfalls nützlich.

banner_2

WoW Überlebens-Jäger: Die Wahl der Glyphen

glyphen
Leider haben wir bezüglich der Glyphen für den Überlebens-Jäger noch keine eigenen Erkenntnisse gesammelt und sind uns auch nicht sicher, dass von uns gefundene Vorschläge besonders hilfreich sind. Ihr findet daher an dieser Stelle die hilfreichsten Glyphen für jede Art von Jäger in World of Warcraft. Ergänzt uns gern mit eigenen Vorschlägen in den Kommentaren.

Geringe Glyphen Erhebliche Glyphen
  • Aspekt des Geparden
  • Abschreckung
  • Aspekt des Rudels
  • Geistbande
  • Totstellen
  • Rückzug

 

banner_3

WoW Überlebens-Jäger: Rotationen

Bei den Rotationen unterscheidet auch der Überlebens-Jäger zwischen Kämpfe gegen einzelne Ziele und mehrere. Beiden Spielweisen gemein ist natürlich, dass ihr stets im Auge behaltet, dass euer Fokus-Haushalt nicht zur Neige geht. Vor allem in der Nutzung des Explosiven Schusses unterscheiden sich die Rotas stark.

Spielweise bei einzelnen Gegnern

Da Explosiver Schuss eure stärkste Fähigkeit ist, solltet ihr sie so oft es geht, und das geht dank Sichern und Laden häufiger, zum Einsatz bringen. Den Arkanen Schuss könnt ihr, wenn es sinnvoll erscheint, zum einen um Schlangengift aufrecht zu erhalten:

  1. Schwarzer Pfeil
  2. Explosiver Schuss
  3. Die Vögel oder Stampede
  4. Arkaner Schuss (wenn Jagdfieber proct)
  5. Glevenwurf
  6. Arkaner Schuss
  7. Kobraschuss

Spielweise bei mehreren Gegnern

Im Kampf gegen mehrere Gegner, müsst ihr unterscheiden, ob ihr es hier wirklich mit einer Mehrheit zu tun habt oder ob sich die Spielweise für einzelne Gegner nicht durch Einbindung von Mehrfachschuss abwandeln lässt. Bis zu sieben Gegnern sieht die Rota für euch dann wie folgt aus:

  1. Schwarzer Pfeil
  2. Mehrfachschuss
  3. Explosiver Schuss
  4. Explosivfalle
  5. Sperrfeuer
  6. Stampede oder Die Vögel
  7. Mehrfachschuss
  8. Kobraschuss

banner_4

WoW Überlebens-Jäger: Makros und Add-Ons

Zu guter Letzt wollen wir euch noch einige hilfreiche WoW-Add-Ons und Makros für euren Survival-Jäger mit auf den Weg geben.

Add-Ons

  • Bigwigs: Frühwarn-System, wenn Bosse euch gleich richtig Saures geben wollen
  • Weakauras: Zeigt euch übersichtlich alle wichtigen Effekte, Cooldowns und mehr an

Makros

Makro Funktion
  • /target focus
  • /cast Irreführung
  • /targetlasttarget
Wendet Irreführung auf das Fokusziel an und wechselt sofort wieder zum letzten Gegner zurück. Im PvP könnt ihr statt focus auch den Namen eines Spielers eingeben
  • #showtooltip gegenschuss
  • /stopcasting
  • /cast Gegenschuss
Bricht aktuellen Schuss ab, um sofort einen Gegenschuss abzufeuern
  • #showtooltip Arkaner Schuss
  • /cancelaura Abschreckung
  • /cast Arkaner Schuss
Dieses Makro kann auf alle Schadensfertigkeiten angewandt werden und beendet die Abschreckung vorzeitig

Erkennst Du all diese Katzen aus Videospielen?

Katzen sind überall! Nicht nur das Netz ist voll von den niedlichen Samtpfoten, auch in Videospielen lässt sich das ein oder andere Kätzchen finden. Aber kannst Du all diese Stupsnasen ihren Spielen zuordnen und Dich so als Katzenflüsterer beweisen? Mache den Test!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung